Bundesliga

Auslaufende Verträge: Stambouli soll bleiben – was passiert mit Oczipka und Caligiuri?

on

Beim FC Schalke 04 laufen einige Verträge aus, darunter auch die der Defensivkräfte Daniel Caligiuri, Bastian Oczipka und Benjamin Stambouli. Die Ausgangslage ist dabei unterschiedlich bei dem Trio.

Benjamin Stambouli ist auch in dieser Saison als Leistungsträger und Führungsspieler wichtig beim FC Schalke 04. Der 2016 für acht Millionen Euro von Paris Saint-Germain geholte Defensivallrounder soll den Kontrakt verlängern. „Mit Benjamin hat man in der Innenverteidigung so nicht gerechnet. Er spielt mit Salif Sane top. Wir hoffen, dass sie so weiter machen“, sagte Team-Manager Sascha Riether bei Bild. Der 29 Jahre alte Franzose aber hält sich bislang bedeckt und prüft genau, wie es für ihn weitergeht.

Caligiuri schwankt in seinen Leistungen

Daniel Caligiuri wusste hingegen noch nicht restlos zu überzeugen in dieser Saison. Zwar war der Außenverteidiger in jeder Partie dabei, doch seine Leistungen war bislang schwankend. „Er weiß selbst, dass wir im Moment nicht den Daniel Caligiuri aus der Vorsaison sehen. Wir freuen uns immer noch, dass er da ist, und wissen, was wir an ihm haben“, sagte Riether. Ob der 31-Jährige einen neuen Kontrakt unterschreiben darf, ist unsicherer denn je.

Oczipka hat Konkurrenz

Bastian Oczipka kam 2017 für 4,5 Millionen Euro von Eintracht Frankfurt nach Gelsenkirchen und kam in seinen rund zweieinhalb Jahren nicht über das Prädikat „solide“ hinaus. Obwohl der 30-Jährige aktuell Stammspieler ist, wird eine Verlängerung kein Selbstläufer. Der Grund: Mit Juan Miranda sitzt ein junger Konkurrent im Nacken, zudem hat Schalke weiterhin Roben Gosens von Atalanta Bergamo im Blick.

About Christopher Michel

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.