Bundesliga

Augsburg bangt erneut um Torjäger Finnbogason

on

Alfred Finnbogason gehört ohne die ganz große mediale Aufmerksamkeit zu den besten Torjägern der Bundesliga. Für seine sieben Saisontore benötigte der Isländer nur sechs Einsätze. Allerdings bereiten dem 29-Jährigen immer wieder Verletzungen Probleme. Aktuell bangt der FC Augsburg erneut um seinen Top-Stürmer.

Finnbogason zog sich vor dem Länderspiel Islands gegen Belgien am Donnerstag eine bisher nicht näher diagnostizierte Verletzung zu und reiste deshalb vorzeitig zurück zu seinem Klub. Wie die Augsburger Allgemeine berichtet, soll die Schwere der Blessur am heutigen Montag untersucht werden. Immerhin hat der Angreifer laut kicker Zuversicht geäußert, es sei wohl nichts schlimmes. Eine gesunde Skepsis der Fuggerstädter scheint angebracht. Schließlich hat Finnbogason in der Vergangenheit häufig Pech mit Verletzungen aus internationalen Einsätzen gehabt.

Hohe Ausfall- und Torquote

2016/17 verpasste er infolge einer Länderspielpause wegen einer Schambeinverletzung etwa eine halbe Saison. Nach der WM in Russland im Sommer legte ihn Patellasehnenreizung für die ersten fünf Spieltage außer Gefecht. Wie der kicker vorrechnet, fehlte der Isländer seit seinem Wechsel ins bayerische Schwaben in 41,5 Prozent aller Spiele. Dass er dennoch mit 29 Treffern der Rekordtorschütze seines Vereins ist, zeigt die hohe Bedeutung von Finnbogason für die Mannschaft von Trainer Manuel Baum. Entsprechend genau werden sie in Augsburg verfolgen, ob und wie lange dieses mal ein Ausfall des Star-Stürmers droht.

About Lars Pollmann

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.