Bundesliga

Auch Reif kritisiert den Nübel-Wechsel

on

Der Wechsel von Alexander Nübel zum FC Bayern München überrascht viele Experten. Auch Ex-Kommentator Marcel Reif kritisiert die Entscheidung des Torhüters des FC Schalke.

„Mir wird den Wechsel von Alexander Nübel zu Bayern in diesem Leben niemand mehr erklären können“, äußerte Marcel Reif sein Unverständnis in seiner Sport1-Kolumne. Alexander Nübel wird den FC Schalke 04 im kommenden Sommer ablösefrei in Richtung FC Bayern München verlassen. Der ehemalige Kommentator brachte die Ausgangslage auf den Punkt: „Ein Junge, der sich noch entwickeln muss, tritt gegen Manuel Neuer an!“

Neuer lässte Nübel nicht an sich vorbei

Reif erklärt dessen Problem: „Nübel ist ein guter Torwart, er wird ein sehr guter Torwart, aber er macht noch viele Fehler.“ Die Krux: „Deshalb muss er spielen – aber die Spiele, die er bei Bayern machen wird, kann man an einer Hand abzählen. Nübel ist noch lange nicht Neuer, er ist noch nicht weltklasse.“ Angeblich soll es eine Einsatz-Garantie für Nübel geben.

Reif sieht Absprache kritisch

Doch auch davon hält Reif nicht viel: „Auch wenn Du eine Absprache hast: Der eine spielt dann vielleicht im Pokal – so etwas hat noch nie irgendwo gut funktioniert. Marc-André Ter Stegen musste in Barcelona da auch durch.“ Der Experte vermutete: „Aber eine solche Absprache wird bei Bayern wohl nicht funktionieren, wenn ich Neuer richtig verstanden habe.“

About Christopher Michel

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.