Borussia Dortmund

Auch Milan an Weigl-Leihe interessiert?

on

Borussia Dortmund tritt am heutigen Samstag im Revierderby bei Schalke 04 an. Eine Nominierung in der Startelf für Julian Weigl käme als große Überraschung. Der 23-Jährige hat derzeit einen schweren Stand. Neben der AS Rom soll deshalb auch der AC Mailand auf eine Leihe des Mittelfeldmannes hoffen.

Dies berichtet das italienische Internetportal calciomercato.com. Demnach haben die Lombarden bereits im vergangenen Jahr einen Angriff auf den fünffachen Nationalspieler gestartet, den der BVB abschmetterte. Besonders der damalige Sportdirektor Massimiliano Mirabelli soll ein großer Fan von Weigl sein. Die potenzielle Öffnung der Schwarzgelben für ein Leihgeschäft, über das die Bild-Zeitung in Bezugnahme auf die Roma berichtet hatte, soll bei den Rossoneri aber erneut Hoffnungen geweckt haben.

Warum eine Leihe wenig Sinn macht

Bisher gelte allerdings der Fokus einem möglichen Wintertransfer von Cesc Fabregas vom FC Chelsea. Der 31-Jährige steht nur noch bis Sommer an der Stamford Bridge unter Vertrag. Sollte es Probleme mit dem vorzeitigen Abschied des Spaniers geben, so der Bericht, könnte sich der neue Sportchef Leonardo auf Weigl stürzen. Allerdings scheint eine Leihe für Dortmund wenig sinnvoll. Der 23-Jährige ist erster Ersatz, sollte Stammspieler Axel Witsel sich längerfristig verletzen. Auch gilt er trotz seiner aktuellen sportlichen Probleme als ein Führungsspieler gerade aus der großen Gruppe der jüngeren BVB-Akteure. Freilich scheint möglich, dass er aufgrund seiner mangelnden Aussichten auf einen Stammplatz den Verein verlassen will. Für diesen Fall dürfte der Tabellenführer der Bundesliga aber eher einen unmittelbaren Verkauf anstreben.

About Lars Pollmann

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.