Bundesliga

Auch Bednarek, Oxford und Tasci Kandidaten bei Hannover?

on

Hannover 96 sucht spätestens seit der Hiobsbotschaft des Kreuzbandrisses von Timo Hübers händeringend nach einem weiteren Innenverteidiger für die kommende Woche mit dem DFB-Pokal beginnende Saison. Neben Papy Djilobodji sollen drei weitere Kandidaten auf dem Zettel stehen.

Laut eines Berichts des kicker haben die Niedersachsen bei ihrer Suche nach einem Defensivspieler mit Format Jan Bednarek vom FC Southampton, Reece Oxford von West Ham United und Serdar Tasci im Blick. Der ehemalige Nationalspieler ist seit Anfang Juli vertragslos, spielte zuletzt bei Spartak Moskau in Russland nur noch sporadisch. Der 31-Jährige hatte in Medien selbst eine Rückkehr in die Bundesliga als Ziel ausgegeben. Er wäre zwar ablösefrei, aber wohl in den ersten Saisonspielen angesichts seines Trainingsrückstands keine Option für die Startformation von Trainer Andre Breitenreiter.

Oxford in Gladbach kein Thema mehr

An Bednarek habe derweil, so der Bericht, vor dessen Wechsel nach England die halbe Bundesliga Interesse gezeigt. Der polnische WM-Teilnehmer ist ähnlich wie Hannover-Eigengewächs Waldemar Anton trotz Gardemaß von 1,89 Meter vielseitig einsetzbar, kann auch als Sechser spielen. Der 22-Jährige war Southampton im Sommer 2017 satte sechs Millionen Euro wert, hier käme für Hannover wohl nur ein Leihgeschäft in Frage. Ein solches deute sich auch bei Oxford an, der bereits die vergangene Saison bei Borussia Mönchengladbach auf diese Art verbrachte. Die Fohlen sollen nun nicht mehr am Engländer interessiert sein. Der 19-Jährige gehört bei West Ham United nicht zum Stammpersonal, ein Wechsel nach Deutschland deute sich dem Bericht zufolge an. RB Leipzig soll im Winter an einem Kauf interessiert gewesen sein, hat in der Defensive aber schon kräftig investiert. Hannover könnte nun zuschlagen.

About Lars Pollmann

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.