Bayer 04 Leverkusen

An der Ehre gepackt: So reizte Herrlich Bellarabi zu Top-Leistungen

on

Bayer Leverkusen hat nach dem wichtigen 6:2-Auswärtssieg bei Werder Bremen für das DFB-Pokalspiel bei Borussia Mönchengladbach am heutigen Mittwochabend (20:45 Uhr) Selbstvertrauen gesammelt. Für niemanden gilt das mehr als für Karim Bellarabi. Trainer Heiko Herrlich verriet vor der Partie, wie er den Flügelspieler zu Top-Leistungen trieb.

Der 28-Jährige erzielte in der vergangenen englischen Woche vier Tore, sammelte zwei Assists. Dabei spielte er nur in der Europa League beim FC Zürich (2:3) durch. „Wir führen viele Gespräche miteinander“, erklärte Herrlich in seiner Pressekonferenz vor dem Derby in Gladbach. „Ich habe Karim gesagt: ‚Es gibt Leute im Umfeld, die behaupten, du hast keinen Hunger mehr.‘ Ich habe gemerkt, er fühlte sich angegriffen.“ Der Cheftrainer packte Bellarabi so bei der Ehre.

„Seine Quote ist ja eindeutig“

Seit seiner Rückkehr von einer Rotsperre nach Foul an Rafinha vom FC Bayern spielt der Ex-Nationalspieler auf höchstem Niveau. „Er will beweisen, dass er den Hunger noch hat“, so Herrlich. „Das hat man in den letzten Spielen gesehen. Seine Quote ist ja eindeutig.“ Gegen Bremen überragte der gebürtige Berliner mit einem Treffer und zwei Assists, musste dabei schon nach 52 Minuten mit Leistenproblemen vom Feld. Herrlich darf wohl dennoch auf einen Einsatz seines wiedererstarken Flügelspielers hoffen. Kleinere Fragezeichen stehen derweil noch hinter der Verfügbarkeit der Zwillinge Lars und Sven Bender sowie von Jonathan Tah.

About Lars Pollmann

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.