Bundesliga

Alternative zu Sane: Carrasco zu Bayern?

on

Der FC Bayern wirbt seit Wochen intensiv und öffentlich um Leroy Sane. Den Nationalspieler von Manchester City loszueisen würde einen Kraftakt bedeuten. Wenn es nicht klappt, stellen die Münchner ihre Bemühungen nicht ein. Als Alternative gilt unter anderem Yannick Carrasco.

Der Belgier spielte Medienberichten zufolge in den vergangenen Jahren immer wieder eine Rolle in den Plänen des Rekordmeisters. Im Februar 2018 erfolgte dann durchaus überraschend ein Transfer des Flügelspielers nach China. In der Super League gehört der beim KRC Genk und der AS Monaco ausgebildete Dribbler zu den dominanten Akteuren. Bei Dalian Yifang steht er noch bis 2022 unter Vertrag. Zuletzt verdichteten sich die Anzeichen, Carrasco könne zurück nach Europa wechseln. Dabei ist vor allem der FC Arsenal übereinstimmenden Medienberichten zufolge hinter dem 35-fachen Nationalspieler her.

Im Vergleich zu Sane günstig

Den Gunners sollen die Münchner nun aber in die Parade fahren, wie Sport Bild berichtet. Demnach steht Carrasco neben Nationalspieler Julian Draxler, der einen Wechsel bislang aber ausschließt, auf der Liste. Im Vergleich zu Sane käme der Belgier die Bayern geradezu günstig zu stehen. 30 Millionen Euro seien als Ablöse aufgerufen, so das Magazin. Zu seinen Zeiten bei Atletico Madrid waren für Carrasco noch ganz andere Summen im Spiel. Seine festgeschriebene Ausstiegsklausel lag seinerzeit bei 100 Millionen Euro. Ob es zum Transfer kommt, dürfte freilich in erster Linie von der Entscheidung bei Sane abhängen.

About Lars Pollmann

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.