Borussia Dortmund

Akanji über BVB-Debüt: „Habe mich wohl gefühlt“

on

Seit einem Monat steht Manuel Akanji inzwischen bei Borussia Dortmund unter Vertrag. Seinen ersten Gänsehautmoment hatte der Innenverteidiger am vergangenen Wochenende, als er vor heimischer Kulisse sein Startelf-Debüt für den BVB gab. Der Schweizer findet sich nach und nach immer besser zurecht an der Strobelallee.

Manuel Akanjis Debüt am vergangenen Wochenende kam doch etwas überraschend. BVB-Coach Peter Stöger ließ für den Schweizer Stammverteidiger Sokratis auf der Bank. Es war nach seiner Einwechslung in Köln (3:2) in der Vorwoche das erste Spiel für den Eidgenossen, das er von Beginn an absolvierte. „Ich muss ehrlich sagen, vor diesem Spiel war ich schon ein bisschen nervös“, wird Ajanji bei bundesliga.com zitiert. Gegen den HSV (2:0) durfte der Winter-Neuzugang aus Basel, der 21,5 Millionen Euro Ablöse kostete, über 90 Minuten ran.

Unterstützung von den Teamkollegen

Es sei etwas ganz Besonderes gewesen, in einem derart großen Stadion zu debütieren. Die Mitspieler auf dem Platz haben den Nationalspieler jedoch unterstützt, meint dieser. „Seit dem ersten Moment, seit ich in Dortmund bin, haben sie mich in der Mannschaft gut aufgenommen. Ich habe mich wirklich wohl gefühlt, auch wenn da draußen so viele Fans waren. Aber die Stimmung war toll, die Fans haben uns bis zur letzten Sekunde unterstützt“, so Akanji.

Debüt für den BVB war „ganz gut“

Sein erster Startelf-Auftritt sei schon „ganz gut“ gewesen, resümiert Akanji. Im Spielaufbau habe er aber noch nicht so viel verrichten können, wie er es normalerweise in Basel praktiziert hatte, meint er. Nach und nach findet sich der 22-Jährige immer besser an der Strobelallee zurecht. „Ich trainiere jetzt seit einem Monat in Dortmund. Und am Ende ist es auch Fußball. Es ist zwar eine neue Mannschaft, es sind neue Mitspieler, aber man gewöhnt sich schnell daran“, sagt er über seine ersten Tage nach seinem Wechsel. „Es hat sicher geholfen, viel zu trainieren.“ Witzelnd fügt er an: „Aber ich wäre auch vor einer Woche schon bereit gewesen.“

About fussball.news

Kommentar verfassen

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.