Kader breit genug?

"Zwei Neuzugänge"? Matthäus schreibt Bayern-Duo nicht ab

Lucas Hernandez und Corentin Tolisso waren bislang noch keine Schlüsselspieler.
Lucas Hernandez und Corentin Tolisso waren bislang noch keine Schlüsselspieler. Foto: Getty Images

Lucas Hernandez und Corentin Tolisso haben beim FC Bayern München in der vergangenen Saison nur eine untergeordnete Rolle gespielt. Werden die Weltmeister ab sofort wichtig? Experte Lothar Matthäus sieht hier noch große Qualität.

Der FC Bayern München gab zusammengerechnet über 120 Millionen Euro für das Duo Lucas Hernandez und Corentin Tolisso aus. Aus diversen Gründen, die sich vor allem auch auf Verletzungspech zur Unzeit beziehen, kamen die Weltmeister bislang noch nicht ganz an beim deutschen Rekordmeister.

Matthäus sieht Weltmeisterduo

Doch bei der Betrachung des Kaders darf das Duo nicht aus den Augen gelassen werden. Lothar Matthäus sagte der Abendzeitung München: "Hans-Dieter Flick würde sich noch über den ein oder anderen fertigen Spieler mit internationaler Erfahrung freuen, aber man darf eins nicht vergessen: Bayern hat mit Hernandez und Tolisso zwei Weltmeister, die in den letzten zwölf Monaten nicht so zur Verfügung gestanden haben, wie man sich das gewünscht hat."

"Quasi wie zwei Neuzugänge"

Der frühere Weltklasse-Libero bezeichnete die beiden Profis quasi "wie zwei Neuzugänge". Zusammen standen Hernandez und Tolisso in der Bundesliga zusammenaddiert nur rund 1.500 Minuten auf dem Platz - zu wenig für deren Ansprüche. Flick hat also noch genügend Qualität zum Ausschöpfen im Kader.

Profile picture for user Christopher Michel
Christopher Michel  
15.09.2020