Starker Schnitt

Zuschauer-Boom beim HSV: Das steckt dahinter

Der HSV will bald wieder erstklassig sein. Foto: Joern Pollex/Getty Images
Der HSV will bald wieder erstklassig sein. Foto: Joern Pollex/Getty Images

Der HSV will am Ende der Saison endlich den Aufstieg in die Bundesliga feiern. Dafür braucht es die Unterstützung der Fans. Auf diese können sich die Rothosen in der bisherigen Spielzeit verlassen.

Am Samstag (20.30 Uhr) tritt der HSV in der 2. Bundesliga gegen Fortuna Düsseldorf an. Und wieder dürfen sich die Hanseaten über den Support ihrer zahlreichen Anhänger freuen. Im Vorfeld wurden bereits knapp 47.000 Tickets verkauft. Mit einem Schnitt von 46.900 Zuschauern hat der HSV die meisten Besucher aller europäischen Zweitligisten. Selbst in der Bundesliga liegen nur acht Vereine über der Marke. Dies berichtet die Bild.

"Die Mannschaft hat richtig Bock auf die Fans und umgekehrt"

Cornelius Göbel, der auch für Fan-Themen zuständige Direktor beim HSV, sagt dazu laut dem Boulevardblatt: "Das Umfeld identifiziert sich extrem mit dem Verein und der Mannschaft. Die Initial-Zündung lag rund um die Relegations-Spiele gegen Hertha BSC. Die Leute sind stolz, die Farben zu tragen. Die Mannschaft hat richtig Bock auf die Fans und umgekehrt. Die Atmosphäre bei den Heimspielen ist überragend." Und auch Trainer Tim Walter freut es. "Es macht unheimlich viel Spaß ins Stadion zu kommen. Die Hütte ist voll, alle unterstützen uns, weil sie genau das mittragen, was wir auf den Platz bringen wollen", so der 46-Jährige.

Profile picture for user Adrian Kuehnel
Adrian Kuehnel  
17.09.2022