Schlüsselduell mit Hertha

"Zur Not über die Relegation" - Mislintat lässt sich nicht unter Druck setzen

Sven Mislintat will mit allen Mitteln den Klassenerhalt erreichen. Foto: Getty Images.
Sven Mislintat will mit allen Mitteln den Klassenerhalt erreichen. Foto: Getty Images.

Am Wochenende absolviert der VfB Stuttgart ein Schlüsselspiel im Kampf um den Klassenerhalt. Gegen Hertha BSC dürfen sich die Schwaben laut Sven Mislintat keine Niederlage erlauben. Nichtsdestotrotz gelte es, einen kühlen Kopf zu bewahren.

Der Abstiegskampf ist vier Spieltage vor Schluss in vollem Gange. Hertha BSC (29 Punkte) hat auf Platz 15 liegend nur einen Punkt Vorsprung auf den VfB Stuttgart (28), der wiederum zwei Zähler vor Arminia Bielefeld (26) rangiert. Und während die Arminia am Samstag (15.30 Uhr) beim 1. FC Köln gastiert, treffen am Sonntagnachmittag (17.30) Hertha und Stuttgart im Olympiastadion aufeinander.

Mislintat: "Verlieren verboten"

VfB-Sportdirektor Sven Mislintat will mindestens einen Punkt aus der Hauptstadt mitnehmen: "Mit einer Niederlage wären wir vier Punkte dahinter, das heißt: Verlieren verboten", sagte der 49-Jährige gegenüber DAZN. Denn in den darauffolgenden Partien warten mit dem FC Bayern, VfL Wolfsburg und 1. FC Köln drei unangenehme Gegner, gegen die in der Hinrunde nur drei Punkte gewonnen wurden. Allerdings biete die Relegation weiterhin eine Chance auf den Klassenerhalt, betonte Mislintat: "Wir haben vor der Saison eine klare Zielsetzung kommuniziert, die auch bedeuten kann, zur Not über die Relegation den Klassenerhalt zu schaffen."

"Hilft nicht, schreiend durch den Fernsehdschungel zu rennen"

Insofern gelte es, Ruhe zu bewahren. "Es hilft nicht, schreiend durch den Fernsehdschungel zu rennen und polemisch zu werden", sagte Mislintat und betonte: "Wir sind immer noch in der Position, alles aus eigener Kraft zu schaffen. Da waren wir vor diesen Diskussionen nicht — da waren wir auf Platz 17 und vier Punkte hinter dem Relegationsplatz." Und sollte die Mannschaft den aktuellen Schnitt von 1,5 Punkten pro Spiel halten, "haben wir sehr gute Chancen, die Klasse aus eigener Kraft zu halten", ist Mislintat überzeugt.

Florian Bajus  
22.04.2022