Bayern-Abgang bestätigt

Zukunft von Süle: Newcastle wird es nicht

Süle will seinen Bayern-Vertrag nicht verlängern.
Süle will seinen Bayern-Vertrag nicht verlängern. Foto: Boris Streubel/Getty Images

Niklas Süle wird den FC Bayern zum Saisonende verlassen. Einen Wechsel zum Premier-League-Klub Newcastle United soll der Innenverteidiger aber ausschließen.

Ein Transfer zum schwerreichen Newcastle United sei für Niklas Süle keine Option. Dies berichtet Bild-Fußballchef Christian Falk, der in der Regel um den FC Bayern als gut informiert gilt. Dass Süle die Münchner zum Ende der Saison verlässt, ist indes schon bestätigt. "Die Verhandlungen mit Niklas haben sich eine sehr lange Zeit hingezogen", sagte Vorstandsboss Oliver Kahn am Mittwoch auf einer Pressekonferenz und ergänzte: "Wir haben ihm ein Angebot gemacht, dieses hat er nicht angenommen, wie er uns mitgeteilt hat. Jetzt wissen wir, wie die Situation ist. Das hat sich im Laufe der letzten Tage so ergeben."

Süle steht wohl schon vor einer Einigung

Wohin es Süle nun verschlägt, ist offen. Der 26-Jährige wurde neben Newcastle United auch schon mit dem FC Chelsea und dem FC Barcelona in Verbindung gebracht. Wie der TV-Sender Sport1 indes vermeldete, könnte es dabei durchaus schnell zu einer Einigung kommen. Süle sei in den Gesprächen mit einem namentlich nicht genannten Verein schon sehr weit. Womöglich nutzt die Spielerseite dabei auch die Länderspielpause, um die Zukunft zu klären (fussball.news berichtete).

Profile picture for user Adrian Kuehnel
Adrian Kuehnel  
26.01.2022