Abgang nach England?

Zu teuer? Deshalb zögert Leeds bei Gonzalez

Nicolas Gonzalez will den VfB Stuttgart verlassen.
Nicolas Gonzalez will den VfB Stuttgart verlassen. Foto: Getty Images

Nicolas Gonzalez will den VfB Stuttgart verlassen. Doch die Schwaben verlangen viel Geld für den Argentinier - zu viel? Leeds United jedenfalls zögert noch.

Nicolas Gonzalez hat nach dem Wiederaufstieg mit dem VfB Stuttgart mitgeteilt, den Klub in diesem Sommer verlassen zu wollen. Leeds United gilt dabei als mögliches nächstes Ziel. Englischen Medienberichten zufolge möchte der Aufsteiger ein 22-Millionen-Euro-Angebot unterbreiten.

Leeds ist sich nicht einig

Nach kicker-Informationen ist sich die Chefetage von Leeds aber nicht einig. Gonzalez zeigte erst im Schlussspurt nach dem Re-Start seine großen Qualitäten, zuvor blitzten diese nur vereinzelt auf. Die Klubspitze will das Team mit gestandenen Profis verstärken, doch Trainer Marco Bielsa und die sportliche Führung halten große Stücke auf Gonzalez.

Gonzalez absolvierte einen starken Endspurt

Der VfB kann dabei ganz entspannt schauen, wie sich das Thema entwickelt. Der 22-Jährige ist noch bis 2023 gebunden, eine Ausstiegsklausel gibt es aktuell nicht. In der Vorsaison war er mit 14 Treffern und drei Vorlagen in 27 Ligaspielen maßgeblich am Aufstieg der Schwaben beteiligt.

Profile picture for user Christopher Michel
Christopher Michel  
10.08.2020