Trainer mit Klausel

Zu Schalke oder Hertha? Leitl will Fürth wohl verlassen

Aufstiegstrainer Leitl sagt wohl Servus. Foto: Getty Images
Aufstiegstrainer Leitl sagt wohl Servus. Foto: Getty Images

Die SpVgg Greuther Fürth präsentiert sich in der Rückrunde deutlich wettbewerbsfähiger als über weite Strecken der ersten Saisonhälfte. Dennoch werden die Franken aller Voraussicht nach im Sommer wieder in die 2. Bundesliga absteigen. Den dann nötigen Neuaufbau muss der Klub wohl ohne Stefan Leitl angehen.

Der Cheftrainer hat durch seine gute Arbeit mit sehr begrenzten Mitteln beim Kleeblatt auf sich aufmerksam gemacht und sich so auf dem Trainermarkt positioniert. Laut eines Berichts der Bild-Zeitung steht sein Entschluss fest, Fürth am Saisonende nach knapp dreieinhalb Jahren zu verlassen. Möglich mache dies eine Vertragsklausel im eigentlich noch bis 2023 laufenden Kontrakt von Leitl, die für den Abstiegsfall gelte.

Schlägt Schalke zu?

Es wird gar spekuliert, dass der 44-Jährige den Verantwortlichen bereits seinen Abschied mitgeteilt hat. Als möglicher neuer Arbeitgeber des Ex-Profis, der fünf Bundesliga-Spiele für den 1.FC Nürnberg absolviert hat, wird schon länger der FC Schalke 04 gehandelt. Zuletzt berichtete etwa Sport Bild, Leitl stehe auf einer Liste von Rouven Schröder. Der Sportdirektor unterhält beste Kontakte zu seinem Ex-Verein Fürth, wird die Vorzüge des Trainerkandidaten deshalb genau kennen.

Auch Hertha eine Option?

Selbst als Zweitligist wäre Schalke als Traditionsklub ein Karrieresprung für Leitl, und noch ist der Aufstieg der Königsblauen unter Interimstrainer Mike Büskens, der selbst früher in Fürth coachte, absolut vorstellbar. Laut der Boulevardzeitung hat aber auch Hertha BSC schon die Fühler nach Leitl ausgestreckt. Die Alte Dame ist am Wochenende auf einen direkten Abstiegsplatz gerutscht, sollte die Rettung unter Interimstrainer Felix Magath gelingen, bietet der Hauptstadtklub aber viele potenzielle Möglichkeiten. Fürth hat derweil zehn Punkte Rückstand auf den Relegationsplatz und nur noch sehr theoretische Chancen auf den Klassenerhalt.

Profile picture for user Lars Pollmann
Lars Pollmann  
05.04.2022