Weiter im Keller

Zu lustlos? Modeste in Köln immer mehr in der Kritik

Anthony Modeste steht bei Köln in der Kritik.
Anthony Modeste steht bei Köln in der Kritik. Foto: Imago

Der 1. FC Köln hat gegen den FC Augsburg eine bittere 0:1-Niederlage einstecken müssen. Vor allem die Personalie Anthony Modeste gerät aus mehreren Gründen zum Ärgernis.

Die Freude war groß, als Anthony Modeste Anfang 2019 endgültig zum 1. FC Köln zurückkehrte. Inzwischen ist aber klar: Der Glanz früherer Tage ist beim Franzosen ab, an die Zeit von 2015 bis 2017 reicht er nicht mehr heran. Nach seiner Einwechslung gegen den FC Augsburg enttäuschte er komplett.

Modeste blockiert mit seinem Gehalt

Das Problem: Sollte der Großverdiener nicht abgegeben werden, kann kein Ersatz kommen. "Es macht keinen Sinn, über Qualität nachzudenken, die wir uns nicht leisten können. Und eine Nummer 28 oder 29 brauche ich nicht zu verpflichten", stellte Manager Horst Heldt im kicker klar.

Harte Kritik vom kicker

Das Magazin äußert dabei deutliche Kritik an Modeste und wirft die Frage auf, ob Modeste es schaffen könne, "seinen Job wieder ernst zu nehmen, seiner Mannschaft zu helfen, seinem Klub etwas zurückzuzahlen von dem, was der ihm gibt". Es sind harte Vorwürfe, die der 32-Jährige mit guten Leistungen zurückweisen sollte.

Florian Bolker  
04.01.2021