VfB-Stürmer im Fokus

Wechsel zu Bayern? Mislintat rechnet mit Kalajdzic-Verkauf

Kalajdzic wurde nach dem Klassenerhalt von den VfB-Anhängern gefeiert - ein letztes Mal? Foto: Matthias Hangst/Getty Images
Kalajdzic wurde nach dem Klassenerhalt von den VfB-Anhängern gefeiert - ein letztes Mal? Foto: Matthias Hangst/Getty Images

Sasa Kalajdzic wird mit einem Wechsel vom VfB Stuttgart zum FC Bayern in Verbindung gebracht. Nun hat sich VfB-Sportdirektor Sven Mislintat zu einem möglichen Abgang des österreichischen Nationalspielers geäußert.

Der VfB Stuttgart muss sich auf einen Abgang von Sasa Kalajdzic vorbereiten. Dies deutete Sven Mislintat gegenüber der Sport Bild an: "Es wäre überragend, wenn wir Sasa als Spieler und Typen in unserer Mannschaft behalten können. Sehr wahrscheinlich ist dies aber meiner Einschätzung nach nicht." Laut dem Sportdirektor des VfB hätte der Stürmer das Zeug, sich beim FC Bayern oder auch bei Borussia Dortmund durchzusetzen. "Sasa hat in der Saison im letzten Jahr, in der Rückrunde und der EM 2021 gezeigt, dass er zu den absoluten Top-Zentrum-Stürmern in Europa zählt", so Mislintat.

Kalajdzic reagiert selbst auf Bayern-Gerüchte

Im Interview mit der österreichischen Zeitung Krone sprach Kalajdzic derweil selbst über die Wechselgerüchte um seine Person. "Die nächsten Tage werde ich Gespräche mit Stuttgart und meinem Berater Sascha Empacher führen. Die heißen Tage stehen an, nicht nur vom Wetter her", erklärte der 24-Jährige und sagte in Bezug auf die Spekulationen um einen Transfer zum FC Bayern lediglich: "Von den Bayern oder anderen liegt noch nichts Konkretes auf dem Tisch." Dies könnte sich jedoch bald ändern.

Profile picture for user Adrian Kuehnel
Adrian Kuehnel  
18.05.2022