Nach Union-Pleite

Zorc teilt gegen BVB-Profis aus: "Unprofessionelles Verhalten!"

Michael Zorc rechnete nach der 1:2-Niederlage in Berlin mit seinen Profis ab. Foto: Imago

Auch unter dem neuen Trainer Edin Terzic verlor Borussia Dortmund am Freitagabend in der Bundesliga mit 1:2 bei Union Berlin. Sportdirektor Michael Zorc rechnete deshalb mit den Profis ab.

Zwei Standardsituationen waren am Ende für die Niederlage von Borussia Dortmund in der Bundesliga bei Union Berlin verantwortlich. Sportdirektor Michel Zorc sprach im Anschluss gegenüber der Funke Mediengruppe von "unprofessionellem Verhalten" bei den Gegentoren "durch zwei billige Eckbälle".

Es fehlt "die richtige Haltung und Konzentration"

Zorc ging sogar noch weiter: "Das ist doch einfach zu verteidigen. Das schaffen die anderen Mannschaften gegen uns doch auch. Da fehlt uns die richtige Haltung und Konzentration." Doch auch die Offensivspieler nahm er in die Pflicht: "Sie haben es alle schon deutlich besser gezeigt, jetzt aber über einen längeren Zeitraum nicht mehr." Frohe Weihnacht sieht in Dortmund anders aus. 

Profile picture for user Benjamin Heinrich
Benjamin Heinrich  
19.12.2020