(K)ein Vergleich mit Haaland

Zorc: "Lewandowski hätte den Sieg verdient gehabt"

Lewandowski erhielt zum Trost den Preis für den besten Torjäger. Foto: Getty Images
Lewandowski erhielt zum Trost den Preis für den besten Torjäger. Foto: Getty Images

Robert Lewandowski spielt besonders gerne gegen seinen Ex-Klub Borussia Dortmund. Im Dress des FC Bayern hat der polnische Stürmer gegen keinen Verein mehr Tore geschossen als gegen die Schwarzgelben. Nun kommt vor dem Duell am Samstag womöglich auch Wut über Platz zwei bei der Wahl des Ballon d'Or hinzu.

Dass am Montagabend Lionel Messi zum siebten Mal ausgezeichnet wurde, wurde in Deutschland vielfach mit Verwunderung aufgenommen, mithin sprachen manche Beobachter gar von einem Skandal. So weit würden die meisten Vertreter des Profifußballs sicher nicht gehen, wohl aber mehren sich die Stimmen, die Lewandowski eigentlich vorne sahen. "Ich denke, dass Robert Lewandowski den Sieg verdient gehabt hätte. Im letzten Jahr hat er hervorragende Leistungen gezeigt und einen neuen Torrekord in der Bundesliga aufgestellt", sagt nun auch Michael Zorc gegenüber Sport1.

Zorc hält es wie Klopp

Der Sportdirektor des BVB verweist dabei aber darauf, dass es eine Wahl von Medienvertretern war und hält sich damit auch an die Worte seines Ex-Trainers Jürgen Klopp. Angesichts der bereits herausragenden Torquote von Lewandowski gegen Dortmund macht sich Zorc wohl keine großen Sorgen, dass die Ballon d'Or-Enttäuschung ihn noch mehr beflügelt. Lewandowski und Erling Haaland stehen beim Bundesliga-Schlagerspiel so oder so immer im Fokus.

"Herausragende Stellung für die jeweilige Mannschaft"

"Sie sind unterschiedliche Spielertypen, insbesondere aber auch vom Alter her nicht zu vergleichen. Was beide eint, ist ihre Torquote und ihre herausragende Stellung für die jeweilige Mannschaft", erklärt Zorc. Auch Haaland hat in Deutschland gegen keinen Gegner öfter getroffen als die Bayern. Allerdings hat der junge Norweger all seine fünf Pflichtspiele gegen den Rekordmeister verloren. Lewandowski und die Bayern gewannen zuletzt wettbewerbsübergreifend gar sechsmal am Stück gegen den BVB.

Profile picture for user Lars Pollmann
Lars Pollmann  
03.12.2021