BVB-Rasselbande

Zorc: "Im vorderen Bereich einfacher, die Jugend reinzubringen"

Reyna (m.) gilt als großer BVB-Gewinner des Sommers. Foto: Daniel Kopatsch/Getty Images
Reyna (m.) gilt als großer BVB-Gewinner des Sommers. Foto: Daniel Kopatsch/Getty Images

Borussia Dortmund greift am heutigen Montagabend im DFB-Pokal ein. Gemessen an den Eindrücken der Vorbereitung wäre es nicht überraschend, stünden dabei mit Jude Bellingham und Gio Reyna zwei 17-Jährige in der Startformation. Der BVB macht seit Jahren gute Erfahrungen mit Jungprofis. Vor allem in offensiven Gefilden, wie Michael Zorc erklärt.

"Natürlich ist es im vorderen Bereich manchmal einfacher, die Jugend reinzubringen. Da ist jugendlicher Wagemut auch gesucht und gewünscht", so der Sportdirektor gegenüber dem kicker. So konnten sich in der Vergangenheit schon beispielsweise Mario Götze, Ousmane Dembele, Jadon Sancho oder Erling Haaland früh etablieren. Die beiden letztgenannten würden aktuell nicht zu den jüngsten gehören, wenn etwa Reyna im offensiven Mittelfeld einen Startplatz erhielte.

"Auch junge Abwehrspieler mit Qualität"

"Wir haben in Zagadou und Morey auch junge Abwehrspieler mit sehr hoher Qualität", sagt Zorc freilich. Und Bellingham darf durchaus als kompletter Mittelfeldspieler gelten, der nicht nur den Sturm nach vorn sucht, sondern auch gegen den Ball zu gefallen weiß. Dass sich die Erfahrung im Team, abseits von Kapitän Marco Reus und Thorgan Hazard, vornehmlich auf die hinteren Positionen bezieht, hat laut Zorc auch keine zwingende Methodik zugrunde liegen.

Nicht in Stein gemeißelt

"Das kann in Zukunft auch wieder anders aussehen", sagt der dienstälteste Manager der Bundesliga. Ohnehin gebe es keine mathematische Formel, vermittels derer sich "berechnen" lasse, wie viel Jugend auf dem Feld hilfreich oder eben schädlich sein kann. Fakt ist, auch beim BVB müssen sich die Talente ihre Erfolge verdienen und erarbeiten. Wenn Bellingham und Reyna also gegen den MSV Duisburg spielen sollten, dann nur, weil Trainer Lucien Favre sie aktuell für besser hält als die Konkurrenz.

Profile picture for user Lars Pollmann
Lars Pollmann  
14.09.2020