Hannover 96

Zimmermann mutig: Sieg vs. KSC "für uns sehr wahrscheinlich"

Zimmermann plant die Punkte ein. Foto: Getty Images
Zimmermann plant die Punkte ein. Foto: Getty Images

Hannover 96 hat dem SC Paderborn am Freitagabend in der 2. Bundesliga ein torloses Remis abgeknöpft. Die Niedersachsen liegen dennoch nur dank des besseren Torverhältnisses aktuell vor dem Relegationsplatz 16. Jan Zimmermann überrascht nach sieben sieglosen Spielen mit einer forschen Ansage.

"Es ist für uns sehr wahrscheinlich, zumindest intern, dass wir am Samstag die Punkte holen, um dann ein paar Mannschaften zu überholen und wieder näher ans Mittelfeld heranzurücken", zitiert die Bild-Zeitung den Cheftrainer. Angesichts der Tatsache, dass Hannover seit Mitte September keinen Sieg im Liga-Alltag geholt hat, mutet die Ansage von Zimmermann recht sonderbar an. Mit dem Karlsruher SC geht es derweil auswärts gegen einen Gegner, der selbst nicht in der besten Form scheint.

"Den Rückenwind nehmen wir mit in die Woche"

Am Sonntag holten die Badener beim abgeschlagenen Schlusslicht FC Ingolstadt nur ein Remis. Zimmermann rechnet bei Hannover derweil nicht nach dem letzten Sieg, sondern der letzten Pleite. Die ist einen Monat her. "Der Trend der Spiele in Düsseldorf und gegen Paderborn ist positiv. Den Rückenwind nehmen wir mit in die Woche", so der 42-Jährige. Nach einer zuletzt aufgekommenen Diskussion um seinen Posten muss Zimmermann gegen den KSC womöglich auch ein Resultat erzielen.

"Große Chance, uns wieder heranzuspielen"

Dies erklärt womöglich den Optimismus, den der Trainer nach außen dokumentiert. "Wir sind drei Punkte hinter Platz 11, vier Punkte hinter Karlsruhe. Wir haben die große Chance, uns wieder heranzuspielen mit einem Sieg", argumentiert Zimmermann. Dass Hannover bereits am Mittwoch infolge des Nachholspiels des SV Sandhausen beim FC St. Pauli 16. sein könnte, ficht ihn wohl nicht weiter an.

Profile picture for user Lars Pollmann
Lars Pollmann  
23.11.2021