Mögliche Kandidaten

Zidane-Nachfolger bei Real Madrid: Raul oder Löw?

Raul und Löw werden bei Real Madrid als künftiger Cheftrainer gehandelt.
Raul und Löw werden bei Real Madrid als künftiger Cheftrainer gehandelt. Foto: Imago

Zinedine Zidane besitzt bei Real Madrid noch einen gültigen Vertrag bis 2022. Vieles deutet darauf hin, dass der Franzose spätestens zu diesem Zeitpunkt von seinem Posten als Cheftrainer von Real Madrid zurücktritt. Mögliche Nachfolger-Kandidaten scheint es bereits zu geben.

Die Zukunft von Zinedine Zidane ist ungewiss. Dass der 48-jährige Übungsleiter über 2022 hinaus Cheftrainer von Real Madrid sein wird, ist unwahrscheinlich. Nicht auszuschließen ist auch, dass der Franzose bereits nach der noch laufenden Saison abtritt. Die spanische Sportzeitung AS berichtet deshalb, dass Real-Präsident Florentino Perez sich bereits Gedanken um die Zeit nach Zidane mache.

 

 

Löw wäre ab Sommer frei

Demnach seien Klublegende Raul Gonzalez Blanco, der derzeit noch die zweite Mannschaft trainiert, und Deutschlands Bundestrainer Joachim Löw aussichtsreiche Kandidaten. Insbesondere um letzteren Fußballlehrer erscheint es aus deutscher Sicht spannend. Die Bild hatte zuletzt berichtet, der Weltmeister-Trainer von 2014 lerne bereits Spanisch - um dort in Zukunft einen möglichen Trainerposten anzutreten. Der 61-Jährige würde ab kommenden Sommer frei zur Verfügung stehen. Seinen Abgang vom DFB nach der Europameisterschaft hat er bereits verkündet.

Auch Nagelsmann eine Option?

Neben Raul und Löw ist auch RB Leipzigs Cheftrainer Julian Nagelsmann ein Name, der rund um Real Madrid immer wieder fällt, wenn es um den künftigen Wunschtrainer geht. Der 33-Jährige besitzt beim Bundesligisten allerdings einen Vertrag bis 2023. Ein vorzeitiges Aussteigen aus dem Kontrakt wäre schwierig, aber nicht unmöglich. Allerdings dürfte neben dem Job bei den Königlichen auch die Stelle beim FC Bayern verlocken - diese könnte 2023 frei werden, wenn Hansi Flick womöglich neuer Bundestrainer wird.

Profile picture for user Adrian Kuehnel
Adrian Kuehnel  
31.03.2021

Feed