Wechsel zu Hertha BSC

Zeefuik lüftet Gespräche mit weiterem Bundesligisten

Deyovaisio Zeefuik war heiß umworben.
Deyovaisio Zeefuik war heiß umworben. Foto: Imago Images

Deyovaisio Zeefuik hat inzwischen die ein oder andere Trainingseinheit mit seinen neuen Kollegen hinter sich. Am Dienstag stellte sich der Niederländer den Medien vor. Der Neuzugang von Hertha BSC plaudert währenddessen aus, dass er sich mit einigen Klubs über einen Wechsel unterhalten hatte.

Nach langem Hin und Her waren am Donnerstag vorhergehender Woche endlich alle Unterschriften gesetzt und Hertha BSC durfte offiziell bekanntgeben, dass Deyovaisio Zeefuik ab der kommenden Saison mit der Nummer 42 für den Berliner Klub auflaufen wird. Im strapazierenden Wettpoker waren die Herthaner längst nicht der einzige Interessent.

Interesse mehrerer Klubs

"Es gab Interesse von mehreren Klubs – wir haben Gespräche mit einem Team aus den Niederlanden, einem anderen Bundesligisten und Clubs aus England und Frankreich geführt", verriet Zeefuik am Dienstag, als er sich auf dem Podium sitzend den Medien vorstellte. "Aber ich bin jemand, der auf seinen Bauch hört, und bei Hertha hatte ich von Anfang an das beste Gefühl."

FCA und Southampton dran

Der Aspirant aus der Bundesliga war womöglich der FC Augsburg, dem in den vergangenen Wochen ebenfalls Interesse nachgesagt wurde. Aus der englischen Beletage soll es vor allem der FC Southampton gewesen sein, der sich um Zeefuiks Spielrecht bemüht hatte. Letztlich erhielt die Hertha für vier Millionen Euro den Zuschlag und stattete Zeefuik laut Vereinsangaben mit einem "langfristigen Vertrag" aus.

Zwei alte Bekannte

In der brütenden Hitze unter Berliner Sonne hat Zeefuik schon die ein oder andere Trainingseinheit mit den neuen Kollegen absolviert. Er sei gut aufgenommen worden, sagte Trainer Bruno Labbadia. Kein Wunder, schließlich warteten mit Javairo Dilrosun und Daishawn Redan zwei ehemalige Weggefährten aus dem Nachwuchs von Ajax Amsterdam. "Sie erleichtern mir die Eingewöhnung, ich verstehe mich aber auch mit den anderen Jungs schon gut. Ich habe einen sehr guten ersten Eindruck", sagte Zeefuik.

Profile picture for user Andre Oechsner
Andre Oechsner  
11.08.2020