Noch keine Einigung

Zähe Verhandlungen: Wechselt Polter doch nicht zur SGE?

Sebastian Polter ist bei Eintracht Frankfurt hoch im Kurs. Foto: Getty Images.
Sebastian Polter ist bei Eintracht Frankfurt hoch im Kurs. Foto: Getty Images.

Eintracht Frankfurt hat Sebastian Polter als Transferziel für den Sturm auserkoren. Möglicherweise droht der Transfer aber zu scheitern.

Das berichtet Sport1. Dem TV-Sender zufolge sollen sich Eintracht Frankfurt und Sebastian Polter bereit seit Ende März einig über ein Engagement bis 2025 sein, allerdings sei noch keine Einigung zwischen der SGE und dem VfL Bochum erzielt worden. Demnach biete Frankfurt eine Ablösesumme im Bereich von 1,5 bis zwei Millionen Euro, Bochum fordere jedoch einen höheren Betrag.

Polter hofft auf zeitnahe Entscheidung

Derzeit sei keine Bewegung in den Verhandlungen zu vernehmen, doch Polter wolle in den kommenden Tagen Klarheit über einen möglichen Transfer zur Eintracht, da sein Vertrag beim VfL in einem Jahr ausläuft und er in diesem Sommer einen Wechsel anstrebe. Sollten beide Klubs keine zeitnahe Einigung erzielen, könnte der Transfer daher platzen. 

Florian Bajus  
08.06.2022