Nullnummer vs. Benfica

Xavi zufrieden: "Das war das Barca, das wir wollen"

Xavi bestritt sein Debüt als Trainer in der Königsklasse. Foto: Getty Images
Xavi bestritt sein Debüt als Trainer in der Königsklasse. Foto: Getty Images

Der FC Barcelona hat durch ein 0:0 gegen Benfica am Dienstagabend die vorzeitige Qualifikation für die K.o.-Phase in der Champions League verpasst. Somit kommt es am letzten Gruppenspieltag zum Fernduell, bei dem die Mannschaft von Neu-Trainer Xavi Hernandez mit dem Gastspiel beim FC Bayern die deutlich schwerere Aufgabe hat.

Benfica dürfte daheim gegen das bereits als Schlusslicht feststehende Team von Dynamo Kiew wohl kaum etwas anbrennen lassen. Da die Portugiesen den direkten Vergleich mit Barca gewonnen haben, müssten die Katalanen in München gewinnen, sollte Benfica die Hausaufgaben gegen Kiew erledigen. "Wir sind Barca und wir gehen in jedes Spiel, um es zu gewinnen", kündigt Xavi gegenüber dem TV-Sender Movistar bereits an. "Wir müssen alles in die Waagschale werfen", sagt er vor dem Schicksalsspiel bei den Bayern.

"Es hat nur das Tor gefehlt"

Trotz der Nullnummer, die Barca teuer zu stehen kommen könnte, hatte der Trainer keine Einwände gegen die Leistung am Dienstagabend. "Wir waren die bessere Mannschaft, das war unser Plan. Es hat nur das Tor gefehlt. Dann hätten wir von einer Spitzenleistung gesprochen", so der Welt- und Europameister. Bei seinem zweiten Auftritt an der Seitenlinie sei die Mannschaft den eigenen Vorstellungen schon sehr nahe gekommen, meint Xavi: "Das war das Barca, das wir wollen."

Seferovic lässt Tausendprozenter aus

Bei seiner Premiere am Wochenende hatte das Team im Derby gegen Espanyol einen 1:0-Sieg eingefahren. In zwei Spielen gelang unter Xavi also nur ein Treffer, "und das war ein Elfmeter", wie der Übungsleiter selbst anmerkt. Wo er ansetzen muss, ist also offensichtlich. Immerhin verhinderte ein kaum zu fassender Fehlschuss von Haris Seferovic spät am Dienstagabend den GAU einer Heimniederlage. Die hätte die Ausgangslage insofern verändert, als dass Benfica mit einem Sieg gegen Kiew in jedem Fall weiter wäre.

Profile picture for user Lars Pollmann
Lars Pollmann  
24.11.2021