1.FC Köln

Wolf: Neuer Sportchef zu Weihnachten wäre "schönes Geschenk"

Der 1.FC Köln sucht einen neuen Sportchef. Foto: Getty Images
Der 1.FC Köln sucht einen neuen Sportchef. Foto: Getty Images

Der 1.FC Köln surft in der noch jungen Bundesliga-Saison auf einer Welle der Euphorie. Die Geißböcke sind neben dem SC Freiburg die positive Überraschung im deutschen Oberhaus. So wird der Klub von Präsident Werner Wolf womöglich auch als Arbeitgeber noch attraktiver.

Die Domstädter suchen bekanntlich einen neuen Hauptverantwortlichen für den sportlichen Bereich. Jörg Jakobs hat die Federführung nach dem Aus von Horst Heldt Ende Mai nur für den Übergang übernommen. Bis der langfristige Nachfolger an Bord ist, könnte aber noch einige Zeit vergehen. "Nach der Erfahrung der vergangenen Jahre haben wir uns fest vorgenommen, solch eine Entscheidung in Ruhe und ohne Zeitdruck zu treffen", erklärt Wolf gegenüber dem Express.

"Wir haben keine Eile"

"Wenn wir bis Weihnachten einen Sportchef finden, wäre das ein schönes Geschenk, aber wir haben keine Eile", so der Präsident weiter. Am hartnäckigsten hält sich rund um den 1.FC Köln schon seit Monaten der Name Samir Arabi von Arminia Bielefeld, er vermied im September eine klare Absage an die Geißböcke (fussball.news berichtete). Die Suche nach einem neuen Sportchef hat laut Wolf "oberste Priorität", ist aber nicht das einzige Anliegen im organisatorischen Bereich.

"Überlegen, wie wir den Klub noch besser strukturieren"

"Im Rahmen unserer Strategie gibt es auch Überlegungen, wie wir den Klub künftig noch besser strukturieren. Fakt ist: Die Aufgaben und das Team am Geißbockheim sind in den vergangenen Jahren stark gewachsen", so Wolf. Dem Boulevardblatt zufolge gibt es beim 1.FC Köln Gedankenspiele, neben Alexander Wehrle und dem neuen Sportchef noch einen weiteren kaufmännischen Geschäftsführer zu installieren.

Profile picture for user Lars Pollmann
Lars Pollmann  
13.10.2021