Neuzugang für Köln

Wolf begründet seinen Wechsel zum Effzeh

Marius Wolf will beim 1. FC Köln wieder in die Spur kommen.
Marius Wolf will beim 1. FC Köln wieder in die Spur kommen. Foto: Getty Images

Der 1. FC Köln hat sich wenige Tage vor dem Ende der Transferperiode mit Marius Wolf verstärkt. Der Offensivmann begründet seinen Schritt von Borussia Dortmund zu den Rheinländern.

Marius Wolf ist auf Leihbasis von Borussia Dortmund zum 1. FC Köln gewechselt. Der Offensivmann hatte beim BVB keinerlei Einsatzchancen mehr, im Vorjahr war er bereits an Hertha BSC entliehen. "Ich hatte sehr gute Gespräche mit dem FC. Horst Heldt und Markus Gisdol haben mir ein sehr gutes Gefühl gegeben und die Perspektive aufgezeigt, zu spielen", erklärte der 25-Jährige dem Express.

Wolf kam in den vergangenen beiden Jahren in Dortmund und Berlin nicht mehr an die Leistungen zu Zeiten bei Eintracht Frankfurt heran. 2018 wechselte er als DFB-Pokal-Sieger für rund sieben Millionen Euro in den Ruhrpott. Nun hat er sich bewusst für eine erneute Leihe entschieden. Sein Ziel: "Ich will meine Chance hier nutzen und dabei helfen, mit dem FC in der Bundesliga zu bleiben."

Florian Bolker  
02.10.2020