International

Für WM: "Schwänzt" Messi das letzte PSG-Spiel?

Lionel Messi spielt seit 2021 für Paris St. Germain. Foto: Getty Images.
Lionel Messi spielt seit 2021 für Paris St. Germain. Foto: Getty Images.

Die Weltmeisterschaft beginnt für Argentinien und Lionel Messi am 22. November. Für das Auftaktspiel gegen Saudi-Arabien will La Pulga angeblich die letzte Partie mit Paris St. Germain aussetzen.

Dies berichtet TyC Sports. Demnach verfüge Messi in seinem bis Saisonende gültigen Vertrag bei Paris St. Germain über eine Klausel, die es ihm erlaube, Verpflichtungen mit der argentinischen Nationalmannschaft über die Partien auf Vereinsebene zu priorisieren. Aufgrund dessen plane Messi, das Ligue-1-Spiel gegen AJ Auxerre am 13. November auszusetzen, um sich frühzeitig auf die Weltmeisterschaft vorzubereiten.

Messis letzte Weltmeisterschaft

Wie Spox zusätzlich berichtet, gelte es als unwahrscheinlich, dass die PSG-Bosse Messi daran hindern werden, von der Klausel Gebrauch zu machen. Demnach werde ihm ein freundschaftliches Verhältnis zu Cheftrainer Christophe Galtier nachgesagt. In Katar wird Messi seine letzte Weltmeisterschaft bestreiten, nach der Final-Niederlage gegen Deutschland im Jahr 2014 bietet sich somit die letzte Chance auf den Titelgewinn. 

Florian Bajus  
03.11.2022