"Daran hat sich nichts geändert"

Wirtz nennt Traumverein: "Wollte immer für Barca spielen"

Wirtz würde gerne für Barca auflaufen. Foto: Imago
Wirtz würde gerne für Barca auflaufen. Foto: Imago

Bayer Leverkusen hat am Samstag die zweite Bundesliga-Niederlage in Folge kassiert. Auch Florian Wirtz blieb dabei hinter seinem Leistungsvermögen zurück. Die Entwicklung des Jungstars bleibt atemberaubend. Und soll ihn dereinst ins Camp Nou führen.

"Als kleiner Junge wollte ich immer für den FC Barcelona spielen. Daran hat sich nichts geändert", gibt der 17-Jährige gegenüber Sport Bild zu. "Aber bis dahin habe ich ja noch etwas Zeit", so Wirtz. Immerhin hat er erst kurz vor Weihnachten seinen Kontrakt in Leverkusen verlängert, steht nun bis 2023 bei der Werkself im Wort. Die Rheinländer werden zudem alles daran setzen, den Mittelfeldmann nach seinem 18. Geburtstag noch länger zu binden, zuvor verhindern die Statuten dies.

28 Pflichtspiele seit dem Debüt im Mai

Dass Wirtz eines Tages Kandidat bei Barca sein könnte, das ist nach seinen ersten Monaten im Profifußball keineswegs eine gewagte These. Seit seinem Debüt im Mai hat der Pulheimer schon 28 Spiele absolviert, war dabei an zwölf Treffern beteiligt. Seine Leistungen gelten als ein Hauptgrund für die starke Saison von Bayer04. Und sie könnten Wirtz womöglich sogar noch auf den EURO-Zug aufspringen lassen. Da würde er sich einer Welt-Öffentlichkeit, und eben auch den Spähern von Barca, präsentieren.

EURO? "Viele Dinge kann man nicht planen"

"Ich bin nicht sicher, ob ich diesen Traum schon zulassen kann. Aber die vergangenen Monate haben mir gezeigt, dass man viele Dinge nicht planen kann", so der Teenager. Im Oktober erst war Wirtz der jüngste Debütant in der Geschichte der U21 von Deutschland geworden. Im A-Nationalteam ist der Rekord schon nicht mehr erreichbar, Willy Baumgärtner vom Düsseldorfer SV war 1908 nur fünf Tage nach seinem 17. Geburtstag beim ersten offiziellen DFB-Spiel überhaupt gegen die Schweiz dabei und stellte womöglich einen Rekord für die Ewigkeit auf.

Profile picture for user Lars Pollmann
Lars Pollmann  
05.01.2021