Unterstützung aus der Familie

Wird es für Toni Kroos im DFB-Team eng? Bruder Felix hat klare Meinung

Felix Kroos (r.) setzt sich für seinen Bruder Toni ein.
Felix Kroos (r.) setzt sich für seinen Bruder Toni ein. Fotomontage: Imago/fussball.news

Die Konkurrenz im DFB-Mittelfeld ist groß. Dementsprechend schwierig ist es für Bundestrainer Joachim Löw, eine Auswahl zu treffen. Fehlte Starspieler Toni Kroos zuletzt, wusste die deutsche Nationalmannschaft den Ausfall gut zu kompensieren.

Kann Deutschland ohne Toni Kroos? Zuletzt zeigte sich, dass die deutsche Nationalmannschaft auch auf den 31-jährigen Routinier verzichten kann. Als Bundestrainer Joachim Löw nach dem 1:0 in Rumänien gefragt wurde, ob das Mittelfeld-Ass von Real Madrid um seinen Platz fürchten müsse, zeigte dieser sich dennoch überrascht: "Toni Kroos? Warum sollte der um seinen Platz fürchten müssen? Er ist ein Weltklasse-Spieler, der unsere Mannschaft prägt!"

 

 

Unterstützung aus der Familie

In einem ZDF-Post auf Twitter lautet es derweil: "Joshua Kimmich, Leon Goretzka und Ilkay Gündogan liefern Top-Leistungen, da könnte es eng werden für Toni Kroos. Der Platz im EM-Kader sei ihm aber sicher, glaubt Boris Büchler (ZDF-Sportreporter; d. Red.)." Tonis Bruder Felix, der bei Eintracht Braunschweig spielt, sieht es wie Löw. "Wenn man die letzten Monate auch mal nach Madrid geschaut hätte, sowohl Liga als auch CL, hättet ihr nichts anderes als Weltklasse gesehen. Ich bin aber auch mal sehr mutig und glaube, dass du (Toni; d. Red.) im Kader bist", schrieb der Bruder des Starspielers von Real Madrid als Antwort auf den Post des ZDF.

Profile picture for user Adrian Kuehnel
Adrian Kuehnel  
31.03.2021

Feed