Einsatz gegen Chelsea möglich?

Wirbel um Wahlhelfer Marcelo: Nun klärt Zidane auf

Marcelo wird wohl gegen Chelsea zum Einsatz kommen dürfen.
Marcelo wird wohl gegen Chelsea zum Einsatz kommen dürfen. Foto: Imago

Es war wohl die kurioseste Geschichte der letzten Tage: Weil Marcelo vor dem Champions-League-Halbfinal-Rückspiel gegen den FC Chelsea als Wahlhelfer zugeteilt wurde, sei eine Reise mit Real Madrid nach London nicht möglich. Das sagt Cheftrainer Zinedine Zidane dazu.

Die spanische Tageszeitung El Mundo hatte jüngst berichtet, dass Marcelo im Rückspiel des Halbfinals am 5. Mai gegen den FC Chelsea (1:1 im Hinspiel) der Ausfall droht. Der brasilianische Verteidiger wäre nämlich Wahlhelfer und müsste dieser Verpflichtung nachkommen. Da dieser Termin genau einen Tag vor dem besagten Spiel in London ist, würde es zu Komplikationen mit der Reise kommen.

"Am Mittwoch wird er bei uns sein"

"Es ist, wie es ist, er wird seinen Verpflichtungen nachkommen", sagte Zinedine Zidane am Freitag auf einer Pressekonferenz, legte aber nach: "Am Mittwoch wird er bei uns sein." Ein Einsatz des Routiniers ist damit wohl möglich. Denn diesen wird Real Madrid auch brauchen. Erstmals seit 2018 wollen die Madrilenen wieder ins Finale der Champions League.

Profile picture for user Adrian Kuehnel
Adrian Kuehnel  
30.04.2021