Hoffnungen vorhanden

Wimmer will VfB-Trainer bleiben: "...dann freue ich mich"

Wimmer betreut den VfB Stuttgart mindestens bis zur Winterpause. Foto: Lars Baron/Getty Images
Wimmer betreut den VfB Stuttgart mindestens bis zur Winterpause. Foto: Lars Baron/Getty Images

Michael Wimmer fungiert beim VfB Stuttgart bislang als Interimscoach. Der vorherige Co-Trainer des entlassenen Pellegrino Matarazzo weiß aber auch: überzeugt er, darf er weitermachen. Dafür zieht Wimmer nun scheinbar die Zügel an.

Beim VfB Stuttgart könnte Michael Wimmer mit zufriedenstellenden Resultaten vom Interimstrainer zum Cheftrainer aufsteigen. Doch ob der 42-Jährige wirklich eine Chance, dass das 'Interims' gestrichen wird? "Das ist eine gute Frage. Wenn wir weiter gewinnen, warum soll ich das ausschließen? Ganz ehrlich, Michi macht es top", zitieren die Stuttgarter Nachrichten Sven Mislintat dazu.

"Es gibt hier die Chance, Cheftrainer zu werden"

Wimmer selbst würde jedenfalls gerne weitermachen. "Es gibt hier die Chance, Cheftrainer zu werden", sagte Wimmer am Donnerstag. "Wenn es dann so ist, dann freue ich mich", erklärte er vor dem Heimspiel gegen den FC Augsburg am Samstag (15.30 Uhr). Gegen den FCA will der VfB siegen. Wimmers Tenor laut Bild: "Achtung, hier kommt eine Männermannschaft!" Während die Stuttgarter vor dem 12. Spieltag auf dem 16. Tabellenplatz rangieren, belegen die Augsburger den 12.

Profile picture for user Adrian Kuehnel
Adrian Kuehnel  
27.10.2022