Bayern-Star-Kumpel

Frankfurts Zugang: Wie Hrustic zum Englischlehrer von Leroy Sane wurde

Frankfurts Neuzugang Ajdin Hrustic ist ein guter Kumpel von Bayern-Star Leroy Sane. Foto: Imago

Mit Ajdin Hrustic verpflichtete Eintracht Frankfurt einen neuen Spieler für die Außenbahn. Hrustic ist ein Weggefährte von Leroy Sane, der beim FC Bayern München bereits zu den Top-Stars zählt.

Gemeinsam wurden die beiden 2013 mit den B-Junioren des FC Schalke 04 Meister in der Bundesliga-Staffel West: Frankfurts Neuzugang Ajdin Hrustic und Bayern-Star Leroy Sane. "Leroy und ich kennen uns seit der U17, waren sofort in einer Clique mit ein paar anderen Jungs", erzählte Hrustic bei seiner Antrittspressekonferenz in Frankfurt und plauderte aus dem Nähkästchen: "Sein Englisch war nicht das beste, mein Deutsch auch nicht." Mit der Musik des jeweils anderen habe man dann gemeinsam die jeweilige Sprache gelernt. Um was für Musik es sich damals gehandelt hat, wollte der australische Nationalspieler mit bosnischen Wurzeln, der vom FC Groningen für rund eine Million Euro Ablöse an den Main wechselte, nicht verraten.

Wiedersehen auf dem Rasen muss wohl ausfallen

Mittlerweile spricht Sane sehr gut englisch, nicht zuletzt, weil er einen Ratschlag von Kumpel Hrustic beherzigte: "Ich hab ihm damals gesagt, dass er nach England gehen muss und das ist dann ja auch passiert." Gesagt, getan. Vom FC Schalke 04 zog es Sane 2016 für über 50 Millionen Euro Ablöse auf die Insel zu Manchester City, wo der deutsche Nationalspieler 135 Pflichtspiele in vier Jahren absolvierte. Im vergangenen Sommer ging es dann zurück nach Deutschland zum FC Bayern München. "Wir sind ständig in Kontakt", sagte Hrustic über die Freundschaft der beiden, auch wenn man sich nicht ständig sehen könne. Am 24. Oktober hätte es zum großen Wiedersehen auf dem Platz kommen können. Doch Sane wird beim Bundesligaspiel zwischen dem deutschen Rekordmeister und Eintracht Frankfurt wohl verletzt fehlen.

Profile picture for user Benjamin Heinrich
Benjamin Heinrich  
01.10.2020