1.FC Köln

"Wie ein Wahnsinniger": Baumgart bleibt bei Kritik an Kohr und Schiri

Baumgart musste am Samstag regelrecht zurückgehalten werden. Foto: Getty Images
Baumgart musste am Samstag regelrecht zurückgehalten werden. Foto: Getty Images

Steffen Baumgart ist nach dem Heimspiel des 1.FC Köln gegen den FSV Mainz 05 vorbelastet: Sollte er in dieser Saison noch eine Gelbe Karte sehen, wäre der Chefcoach für ein Spiel gesperrt. Selbst Tage nach der Partie am Samstag ist der Ex-Profi noch immer nicht gut darauf zu sprechen.

"Beim Schiedsrichter haben mir ein paar Sachen an der Körpersprache und an den Entscheidungen nicht gefallen", zitiert der Kölner Stadt-Anzeiger den 51-Jährigen. Baumgart hält es dabei durchaus für sein Recht, Kritik anzubringen. "Wir haben auch einen stressigen Job. Die Schiedsrichter sollen sich nicht immer so hinstellen, als seien sie immer die Opfer", fordert der Übungsleiter. Dabei spielt womöglich auch eine Rolle, dass ihm der Unparteiische vom Samstag, Benjamin Cortus, schon zum dritten Mal die Gelbe Karte gezeigt hat.

"Spieler, der schon 74 Gelbe Karten hat"

Vorausgegangen war im Spiel gegen Mainz ein hartes Foul von Dominik Kohr an Jan Thielmann, nach dem der Mainzer Mittelfeldmann auch noch eine Rudelbildung anzettelte. Auch Kohr bekommt nun bei Baumgart sein Fett weg. "Der bricht Jan fast den Fuß, weil er wie ein Wahnsinniger reingeht. Übrigens ein Spieler, der schon 74 Gelbe Karten hat. Die waren wahrscheinlich alle nicht gerecht. Und dann hat er danach noch eine große Klappe", ärgert sich der Köln-Coach. 

Vergleich zum Handball

Dabei gehe es ihm nicht zuletzt darum, eine Debatte über Bestrafungen auszulösen, nachdem sich Baumgart für Kohr einen Platzverweis gewünscht hätte, der wegen der Intensität des Fouls und der anschließenden Rudelbildung auch möglich gewesen wäre. "Beim Handball foulen sich die Spieler, dann wird gepfiffen, man hilft sich gegenseitig auf, und es geht weiter. Im Fußball ist derjenige, der foult auch noch der, der sich beschwert und rumbrüllt", erklärt Baumgart, der am Wochenende das DHB-Pokalfinale der Rhein-Neckar Löwen gegen den SC Magdeburg in der Lanxess-Arena in Köln live verfolgt hatte. 

Profile picture for user Lars Pollmann
Lars Pollmann  
19.04.2023