Kantersieg trotz Unterzahl

Flick: "Wie die Tore herausgespielt wurden, war herausragend"

Hansi Flick war voll des Lobes für seine Mannschaft. Foto: Imago
Hansi Flick war voll des Lobes für seine Mannschaft. Foto: Imago

Auch in Unterzahl ist der FC Bayern nicht zu stoppen, mit zehn Mann fertigte der Rekordmeister den VfB Stuttgart mit 4:0 ab. Hansi Flick war von der Leistung seiner Mannschaft begeistert.

"Ich muss meiner Mannschaft nach dem berechtigten Platzverweis ein Riesenkompliment machen", sagte Flick auf der Pressekonferenz des FC Bayern nach dem Schlusspfiff. "Sie hat defensiv als Team gearbeitet, die Räume eng gemacht und es in der ersten Halbzeit sehr gut gemacht. Wie die Tore herausgespielt wurden, war herausragend."

Auch Boateng fehlt gegen Leipzig - Flick bleibt gelassen

Nach einem Foul an Wataru Endo in der zwölften Minute erhielt Alphonso Davies die glattrote Karte, dennoch führte die Flick-Elf bereits zur Halbzeit mit 4:0. "Das war sehr, sehr gut", sagte der Cheftrainer, der im Spitzenspiel gegen RB Leipzig am kommenden Wochenende zwei Umstellungen in der Viererkette vornehmen muss. Neben Davies wird auch Boateng fehlen, der Innenverteidiger kassierte die fünfte gelbe Karte in der laufenden Saison. Der Engpass bereitet Flick aber keine Sorgen: "Wir werden uns intensiv auf Leipzig vorbereiten. Wir haben die Abwehr heute auch umstellen müssen und es hat gut funktioniert."   

Florian Bajus  
20.03.2021

Feed