Coole Geste nach SGE-Sieg

Weshalb Frankfurts Toure von Müller "überrascht" war

Toure (li.) wurde von Müller beschenkt.
Toure (li.) wurde von Müller beschenkt. Fotomontage: Getty Images/fussball.news

Eintracht Frankfurt konnte dem FC Bayern am vergangenen Spieltag der Bundesliga die erste Niederlage zufügen (1:2). Zwar waren die Münchner enttäuscht, Thomas Müller fand dennoch Zeit, SGE-Profi Almamy Toure eine Freude zu bereiten.

Weil Eintracht Frankfurt mit Kevin Trapp am Sonntag einen Torwart zwischen den Pfosten hatte, der über sich hinaus wachsen konnte und vorne schlichtweg effizient war, gelang der Truppe von Chefcoach Oliver Glasner der Sensationssieg gegen den FC Bayern. Und der Frankfurter Almamy Toure ließ es sich nicht nehmen, Thomas Müller im Anschluss nach seinem Dress zu fragen.

Trikot-Geschenk nach Sieg gegen den FC Bayern

"Ich hatte Thomas Müller gegen Spielende gefragt, ob ich sein Trikot bekommen könnte. Doch nachdem die Bayern verloren hatten, waren sie erst einmal für lange Zeit in der Kabine verschwunden. Da hab ich mir gedacht: Das wird jetzt schwierig", so Toure.

Aber danach, so der Eintracht-Verteidiger, kam Müller "doch zu uns und hat uns abgeklatscht und gab mir das Trikot. Da war ich echt überrascht und froh". Nicht nur nahm der 25-jährige Franzose drei Punkte mit nach Hause, konnte er sich auch über das Trikot des Stars vom FC Bayern freuen.

Profile picture for user Adrian Kuehnel
Adrian Kuehnel  
05.10.2021