Unzufrieden in England

Werner kann sich Bundesliga-Rückkehr vorstellen

Timo Werner will den FC Chelsea wohl verlassen.
Timo Werner will den FC Chelsea wohl verlassen. Foto: Imago

Timo Werner kommt beim FC Chelsea nicht wie erhofft zum Zug. Offenbar ist eine Bundesliga-Rückkehr nicht auszuschließen.

Dies berichtet jedenfalls Spox. Timo Werner kann sich offenbar vorstellen, wieder in die Bundesliga zurückzukehren. Von 2016 bis 2020 entwickelte er sich bei RB Leipzig zu einem Top-Angreifer. Doch beim FC Chelsea stagniert die Entwicklung des Nationalstürmers. In der Premier League kam Werner nur 14mal zum Einsatz und traf dabei einmal. In der Champions League läuft es mit drei Toren etwas besser, wobei eine Einsatzzeit von 162 Minuten unzufriedenstellend ist.

BVB-Interesse an Werner

Borussia Dortmund gilt als interessiert. Werner müsste jedoch deutliche Abstriche im Gehalt machen. Bei den Blues verdient der 26-Jährige rund 300.000 Euro pro Woche. Dieses Summe kann der BVB nicht stemmen. Doch Werner sollte nach einer Lösung suchen - auch mit Blick auf die Winter-WM in Katar. Bundestrainer Hansi Flick sagte zuletzt nicht umsonst, dass seine Vereinssituation "nicht zufriedenstellend" sei. Sein Vertrag bei Chelsea läuft noch bis 2025.

Florian Bolker  
29.03.2022