Barca-Stürmer im Visier

Werner-Ersatz? Chelsea nimmt Gespräche mit Aubameyang auf

Aubameyang wechselte erst im Januar 2022 vom FC Arsenal zum FC Barcelona. Foto: Brendon Thorne/Getty Images
Aubameyang wechselte erst im Januar 2022 vom FC Arsenal zum FC Barcelona. Foto: Brendon Thorne/Getty Images

Beim FC Chelsea könnte sich der Abgang von Timo Werner anbahnen, der mit einer Rückkehr zu RB Leipzig in Verbindung gebracht wird. Die Londoner sollen derweil schon auf Stürmersuche sein und sich nun auch nach FC Barcelonas Pierre-Emerick Aubameyang erkundigt haben.

Lässt der FC Chelsea Timo Werner - möglicherweise per Leihe - zurück zu RB Leipzig ziehen, wenn ein Ersatz parat steht? Dies wäre durchaus denkbar. Wie der in der Regel gut informierte Transferexperte Fabrizio Romano via Twitter berichtet, befassen sich die Blues unter anderem mit Pierre-Emerick Aubameyang vom FC Barcelona. Mit der Spielerseite hätten bereits Gespräche stattgefunden, so Romano.

Aubameyang könnte Barcelona finanziell helfen

Ein konkretes Angebot für Aubameyang soll dem FC Barcelona seitens des FC Chelsea allerdings bislang noch nicht vorliegen. Doch ob Barca dem 33-jährigen Gabuner Steine in den Weg legen würde? Mit Robert Lewandowski haben die Katalanen jüngst erst einen neuen Torjäger vom FC Bayern verpflichtet. Der Blaugrana soll aber weiterhin Geld fehlen, um die Neuzugänge für den Spielbetrieb registrieren zu können (fussball.news berichtete). Ein Abgang Aubameyangs, dessen Vertrag noch bis 2025 läuft, könnte einen möglichen Freiraum schaffen.

Profile picture for user Adrian Kuehnel
Adrian Kuehnel  
04.08.2022