Klare Maxime

Werner: "Egal, ob der Gegner Bayern München heißt, oder VfB"

Werner ist seit November 2021 Cheftrainer bei Werder Bremen. Foto: Boris Streubel/Getty Images
Werner ist seit November 2021 Cheftrainer bei Werder Bremen. Foto: Boris Streubel/Getty Images

Für Werder Bremen geht es am Samstag (15.30 Uhr) in der Bundesliga gegen den VfB Stuttgart. Werders Cheftrainer Ole Werner weiß um die Herausforderungen als Aufsteiger, aber er hat ein klares Ziel: Er will gewinnen.

Nach dem 2:2 gegen den VfL Wolfsburg will Werder Bremen am zweiten Spieltag der Bundesliga den VfB Stuttgart schlagen. Die Schwaben erkämpften am vorherigen Spieltag gegen RB Leipzig ein 1:1. "Wir müssen als Gruppe funktionieren und unsere Leistung, sowohl läuferisch, als auch mental an unsere Grenzen bringen", sagte Ole Werner vor dem Aufeinandertreffen mit dem VfB. "Dieser Aufgabe sind wir uns aber schon lange bewusst und es ist nichts Neues, dass man es als Aufsteiger schwer hat."

"Wir haben gegen Wolfsburg bereits gezeigt, wozu wir in der Lage sind"

Die Bremer wollen das Maximale rausholen und siegen, das stellte Werner unmissverständlich klar: "Uns ist egal, ob der Gegner Bayern München heißt, oder VfB Stuttgart. Wir gehen jede Woche auf dem Platz, um zu gewinnen. Eine Orientierung am Gegner brauchen wir nicht." Seine Mannschaft würde "unserer Spielweise" treu bleiben. "Wir haben gegen Wolfsburg bereits gezeigt, wozu wir in der Lage sind. Jetzt müssen wir an diese Leistung anknüpfen und wollen gegen Stuttgart, mit der Unterstützung der Fans, den ersten Sieg einfahren", erklärte Werner.

Profile picture for user Adrian Kuehnel
Adrian Kuehnel  
12.08.2022