Mögliche Rückholaktion

Werder wohl noch nicht konkret mit Kruse im Kontakt

Kruse macht sich seinen Spaß aus der Gerüchteküche. Foto: Oliver Hardt/Bongarts/Getty Images
Kruse macht sich seinen Spaß aus der Gerüchteküche. Foto: Oliver Hardt/Bongarts/Getty Images

Seit Max Kruse seinen Vertrag bei Fenerbahce wegen ausbleibender Gehaltszahlungen einseitig aufgelöst hat, sprießen Spekulationen in die Höhe. Der Angreifer macht sich darüber wiederholt lustig, veräppelte unlängst die Bild-Zeitung und kündigte im Scherz eine Unterschrift bei Real Madrid an. Sehr viel konkreter soll auch das Thema einer Rückkehr zu Werder Bremen noch nicht sein.

Dies berichtet das Portal Deichstube. Demnach beschäftigen sich die Hanseaten zwar mit der Idee, den Kapitän nach einem Jahr in der Türkei wieder an Bord zu holen. Jedoch ist es dabei wohl intern noch zu keiner Übereinkunft gekommen. Entsprechend laufen wohl keine konkreten Gespräche, geschweigedenn Verhandlungen um eine Verpflichtung von Kruse. Dem Bericht zufolge wägt Werder noch ab, ob die Rückkehr des Ex-Nationalspielers sportlich zwingend sinnvoll und wirtschaftlich darstellbar wäre. Dabei dürfte die Frage entscheidend sein, ob Kruse tatsächlich ablösefrei auf dem Markt ist.

Romantik und Logik

Fenerbahce dürfte gegen die einseitige Kündigung durch den Routinier vorgehen, das Thema könnte sich länger hinziehen. Gegebenenfalls droht dem neuen Arbeitgeber von Kruse eine angeordnete Nachzahlung im Sinne einer Ablösesumme. Gepaart mit dem hohen Gehalt des 32-Jährige könnte schnell ein Paket zusammenkommen, dass den noch so romantischen Gedanken einer Wiederzusammenführung zwischen Kruse und dem SV Werder im Wege steht. Wären sie beim Fast-Absteiger vollends überzeugt, dass der Angreifer mit vollem Eifer den sportlichen Unterschied machen kann, würden sie die wirtschaftlichen Parameter wohl verschieben. Kruse stünde vom ersten Tag im Rampenlicht, Trainer Florian Kohfeldt wäre beinahe gezwungen, sein System auf ihn abzustimmen. Es ist keine Angelegenheit, die der Klub ohne sorgfältiges Abwägen auf den Weg bringen kann und will.

Profile picture for user Lars Pollmann
Lars Pollmann  
23.07.2020