Zurück zum Artikel

Zukunft weiter offen

Kruse-Rückkehr? Baumann will Gerüchte "laufen lassen"

Die Zukunft von Max Kruse bleibt weiter offen. (Foto: IMAGO)
Kruse-Rückkehr? Baumann will Gerüchte "laufen lassen"

Die Zukunft des vereinslosen Max Kruse ist weiterhin offen - auch eine Rückkehr zu Werder Bremen wird medial diskutiert. Manager Frank Baumann scheint die Tür für ein Comeback ein Spalt offen lassen zu wollen.

Besonders in Zeiten von COVID-19 und den daraus resultierenden wirtschaftlichen Einbußen sind ablösefreie Spieler gern gesehene Protagonisten des Transfermarkts. So auch Max Kruse, der nach seiner Vertragsauflösung bei Fenerbahce Istanbul ohne Verein dasteht. Informationen des Weser-Kurier zufolge kann sich der 31-jährige Offensivspieler auch eine Rückkehr zu Werder Bremen, wo er von 2016 bis 2019 gespielt hat, vorstellen.

Baumann: Kruse will wahrscheinlich nicht nur zu Werder

Angesprochen darauf, wie Werder mit den Gerüchten rund um ein mögliche Kruse-Comeback umgeht, hat Manager Frank Baumann geantwortet, dass die Vereinsführung die Spekulationen "laufen lassen" will - auch weil die Berichterstattung zu diesem Thema die öffentliche Aufarbeitung der schwachen Bremer Saison überschattet. Ob denn etwas an dem Gerücht dran sei, hat sich Baumann nicht entlocken lassen. "Max kann sich wahrscheinlich viel vorstellen. Aber er hat vermutlich auch nicht gesagt, dass er nur zu Werder will", so der 44-Jährige.

Profile picture for user Marc Schwitzky

Online Status

Marc Schwitzky  
24.07.2020