Klaassen-Ersatz

Werder bekommt bei Stöger englische Konkurrenz

Werder Bremen ist nicht der einzige Interessent für Kevin Stöger.
Werder Bremen ist nicht der einzige Interessent für Kevin Stöger. Foto: Imago Images

Wenige Tage vor Transfer-Toreschluss droht Werder Bremen der Abgang von Davy Klaassen. Als Ersatz für den Niederländer gilt Kevin Stöger, der aber auch von einem Klub aus der Premier League umworben werden soll.

Seitdem Kevin Stöger seinen auslaufenden Vertrag bei Fortuna Düsseldorf nicht mehr verlängert hatte, sondiert der Österreicher den Markt nach einem neuen Arbeitgeber. Bisher vergebens. Die Bild hatte Werder Bremen vor wenigen Tagen als potenziellen Abnehmer genannt. Grün-Weiß bekommt nun offenbar Konkurrenz aus England.

Überangebot in Brighton

Das britische Sky Sports nennt Brighton & Hove Albion als interessierten Klub. Die Seagulls müssten ihren Kader auf der entsprechenden Position aber wohl erst mal ausdünnen. Im offensiven Mittelfeld tummeln sich mit Adam Lallana, Pascal Groß, Alexis Mac Allister und Steven Alzate bereits vier Protagonisten.

Klaassen forciert Ajax-Rückkehr

In Bremen wird Stöger als potenzieller Nachfolger von Davy Klaassen gehandelt, wegen dem Gespräche mit Ex-Klub Ajax Amsterdam laufen. Der 27-Jährige hat seinen Wunsch nach einer Rückkehr in die Grachtenstadt in der Werder-Planungsabteilung hinterlegt. Ein Abgang muss aber nicht unbedingt zustande kommen, wie Sportvorstand Frank Baumann der Bild sagte: "Die Chance ist auch da, dass er über den 5. Oktober hinaus bei Werder spielen wird."

Profile picture for user Andre Oechsner
Andre Oechsner  
02.10.2020