Gespräche laufen

Werden Gacinovic und Zuber getauscht?

Spielt Mijat Gacinovic bald für die TSG Hoffenheim?
Spielt Mijat Gacinovic bald für die TSG Hoffenheim? Foto: Imago Images

Aufgrund der finanziell angespannten Situation, in der sich viele Klubs inmitten der Corona-Pandemie befinden, sind Tauschgeschäfte zum omnipräsenten Thema geworden. Mijat Gacinovic (Eintracht Frankfurt) und Steven Zuber (TSG Hoffenheim) könnten in ein solches Modell verwickelt werden.

Zwischen Eintracht Frankfurt und der TSG Hoffenheim könnte es in diesem Sommer zu einem Tauschdeal kommen. Nach Sky-Informationen wird über ein solches Vorgehen mit den beiden Protagonisten Mijat Gacinovic (25) und Steven Zuber (28) verhandelt.

Marseille wohl interessiert

Auf Frankfurter Seite hatte Sportchef Fredi Bobic wieder und wieder betont, dass keiner seiner Spieler in diesem Sommer unverkäuflich sei. Gerade Gacinovic gilt als Akteur, mit dem die SGE richtig Kasse machen könnte. Gerüchte über eine Ortsveränderung halten sich, zuletzt wurde Olympique Marseille als potenzieller Abnehmer ins Gespräch gebracht. Unter Druck ist man am Riederwald allerdings nicht, Gacinovics Vertrag ist noch bis 2022 ausgelegt.

Zuber hat erst verlängert

In diesem Sinne packt Zuber sogar noch mal ein Jahr drauf. Der Schweizer Nationalspieler verlängerte sein Vertragspapier erst vor wenigen Monaten bis 2023. Zuber kommt in Hoffenheim meist auf der linken Offensiv-Außenbahn zum Einsatz und wäre somit kein Eins-zu-Eins-Tausch zu Gacinovic.

Zahlt Hoffenheim doch?

Dass es sich um ein reines Tauschgeschäft handelt, ist zumindest fraglich. Vielmehr könnte 1899 zusätzlich einige Millionen an Ablöse zahlen. Obwohl Gacinovic auf eine eher ernüchternde Saison zurückblickt, gilt der technisch äußerst beschlagene Fußballer immer noch als hervorragender Spieler. Bis zum 5. Oktober haben die beiden Partien Zeit, um die für alle Seiten passenden Modalitäten auszuhandeln.

Profile picture for user Andre Oechsner
Andre Oechsner  
31.07.2020