Präsident macht Ansage

Wer folgt nun? Laporta kündigt weitere Transfers bei Barca an

Laporta will ein neues, starkes Barca formen.
Laporta will ein neues, starkes Barca formen. Foto: Imago

Mit Verteidiger Eric Garcia und Stürmer Sergio Agüero hat der FC Barcelona die ersten beiden Transfers für die kommende Saison fixiert. Weitere werden folgen, dies kündigt Präsident Joan Laporta ganz öffentlich an.

Eric Garcia und Sergio Agüero stoßen von Manchester City kommend beide ablösefrei zum FC Barcelona. Memphis Depay und Georginio Wijnaldum, deren Verträge bei Olympique Lyon respektive FC Liverpool auslaufen, sind die beiden anderen Namen, die als Neuzugänge bei Barca gehandelt werden. "Nächste Woche hoffe ich, eine weitere Verpflichtung bekannt geben zu können", sagte Joan Laporta am Donnerstag auf einer Pressekonferenz und deutete damit an, Depay und Wijnaldum schon bald zu präsentieren.

Laporta hofft auf "wettbewerbsfähigeres Barca"

Der FC Barcelona hätte damit vier Transfers getätigt, ohne einen einzigen Euro an Ablöse zu entrichten. "Ich hoffe auf einen wettbewerbsfähigeres Barca mit einer stärkeren Siegermentalität, einem offensiven System und einer Mannschaft, die mehr Druck macht", betonte Laporta, der seit März neuer Präsident der 'Cules' ist. Ob außer den vier Verpflichtungen weitere folgen, ist offen.

Profile picture for user Adrian Kuehnel
Adrian Kuehnel  
04.06.2021