Viele Spekulationen

Wenn alle Stricke reißen: Solskjaer stände für Bayern bereit

Ole Gunnar Solskjaer trainierte bis November 2021 Manchester United. Foto: Getty Images.
Ole Gunnar Solskjaer trainierte bis November 2021 Manchester United. Foto: Getty Images.

Spekulationen zufolge wirkt es nicht ausgeschlossen, dass der FC Bayern und Thomas Tuchel noch vor dem 34. Spieltag getrennte Wege gehen werden. Für diesen Fall stände offenbar eine Interimslösung bereit.

Solskjaer für Interimsjob bereit

Dies will Sky Sport erfahren haben. Laut einer Meldung des Pay-TV-Senders soll Ole Gunnar Solskjaer angeblich bereit sein, im Falle einer vorzeitigen Entlassung von Thomas Tuchel beim FC Bayern bis Saisonende an der Seitenlinie zu stehen. Auch habe der Rekordmeister den einstigen Stürmer, der im Champions-League-Finale 1999 das späte Siegtor für Manchester United erzielte, im Blick.

Wackelt Tuchel noch vor Saisonende?

Der FC Bayern hat am Mittwoch Fakten geschaffen und verkündet, am Saisonende mit Thomas Tuchel getrennte Wege zu gehen. Sollte nach den schwachen Auftritten und Resultaten gegen Leverkusen (0:3), Lazio (0:1) und Bochum (2:3) in den kommenden Wochen keine Besserung eintreten, wirkt ein Trainerwechsel inmitten der Saison trotzdem nicht gänzlich ausgeschlossen. Vorstandschef Jan-Christian Dreesen betonte in der Vereinsmitteilung, "in der Champions League und in der Bundesliga das maximal Mögliche" erreichen zu wollen. Der Appell richtete sich "auch explizit" an die Spieler, könnte aber ebenso in Richtung Trainerbank gesendet worden sein. (Einwurf: Jetzt sind Kimmich, Goretzka und Co. gefordert)

Hier findest Du weitere FC Bayern News

Profile picture for user Florian Bajus
Florian Bajus  
21.02.2024