Nach Kovac-Aus

Wenger: "Rummenigge hat mich gefragt, ob ich helfen könne"

Wenger war knapp 22 Jahre Cheftrainer beim FC Arsenal.
Wenger war knapp 22 Jahre Cheftrainer beim FC Arsenal. Foto: Getty

Als Niko Kovac im November 2019 als Cheftrainer beim FC Bayern entlassen wurde, zählte der langjährige Arsenal-Coach Arsene Wenger zum Favoritenkreis der Nachfolger. Der Franzose gibt erneut an, damals von Vorstandsboss Karl-Heinz Rummenigge ein mündliches Angebot bekommen zu haben.

"Ja, ich habe mit Karl-Heinz Rummenigge gesprochen", teilte der 70-Jährige gegenüber der Bild mit und meinte: "Er hat mich gefragt, ob ich helfen könne." Der FC Bayern entschied sich letztlich aber für Hansi Flick, der zuvor unter Niko Kovac assistierte. Mit ihm hätten die Münchner laut Wenger jedenfalls "die richtige Wahl" getroffen. Flick war zunächst Interimstrainer und bekam durch positive Resultate den Cheftrainerposten fest zugesagt. Im Sommer führte er den Rekordmeister dann sogar zum ersten Triple nach 2013.

Bayern stellten Wenger-Behauptungen bereits letztes Jahr klar

Ob Rummenigge zuvor tatsächlich bei Wenger angefragt hat, bleibt indes jedoch ein Mysterium. Zu Zeiten der Trainersuche beteuerten die Bayern, der Franzose hätte sich beim Vorstandsvorsitzenden gemeldet, um sich als Nachfolger für Kovac anzubieten. Wenger sei aber "keine Option" gewesen, hieß es gegenüber der Bild. Kurz darauf räumte Rummenigge auf und betonte: "Ich habe kein Interesse, mit ihm Stress zu haben. (...) Vielleicht haben wir uns irgendwie missverstanden." Wenger war zuvor von 1996 bis 2018 Cheftrainer beim FC Arsenal. Seither ist er ohne Trainerjob.

Profile picture for user Adrian Kuehnel
Adrian Kuehnel  
12.10.2020