Chelsea-Verteidiger

Weltmeister Vieira schießt gegen Rüdiger: "Nicht der Schlauste"

Antonio Rüdiger (vorne) im Zweikampf mit Frankreichs Paul Pogba. Foto: Imago

Innenverteidiger Antonio Rüdiger ist bislang bei der EURO im deutschen Team gesetzt. Doch ausgerechnet eine Frankreich-Legende kritisierte den Champions League-Sieger vom FC Chelsea nun.

Patrick Vieira war lange einer der besten defensiven Mittelfeldspieler der Welt, wurde mit Frankreich Welt- und Europameister. Bei der Analyse der defensiven Dreierkette der deutschen Nationalmannschaft kommt vor allem einer überhaupt nicht gut weg: Antonio Rüdiger vom FC Chelsea. "Du brauchst zwei Spieler, um Hummels herum, um ihn zu beschützen. Aber ich weiß nicht, ob Rüdiger der Spielertyp ist, auf den man sich da verlassen kann. Er ist nicht der Schlauste", zitiert die Bild-Zeitung den 44-Jährigen. 

"Trifft manchmal eine schlechte Entscheidung"

Vieira weiter: "Manchmal trifft Rüdiger eine schlechte Entscheidung, die dann dafür sorgt, dass seine Teamkollegen große, große Probleme bekommen." Beim Gegentreffer im ersten Gruppenspiel der EURO gegen Frankreich (0:1) sah der 28-Jährige in der Tat nicht gut aus, ermöglichte den Flankenwechsel von Paul Pogba auf Bayern-Verteidiger Lucas Hernandez, der Hummels (Borussia Dortmund) zum Eigentor zwang.

Auch für Hummels "auf diesem Niveau schwierig"

Doch auch der Eigentorschütze des DFB-Teams bekam von Vieira ein paar Takte gesagt. Der lobte und kritisierte ihn zugleich: "Ich denke, Hummels ist nicht der Schnellste, aber er ist clever, setzt sein Gehirn ein, um gut zu verteidigen. Dennoch wird es für ihn auf diesem Niveau schwierig." Die beste Antwort auf die Kritik des Franzosen dürfte ein gutes Turnier sein. Im Optimalfall mit einem besseren Ergebnis als Frankreich.

Profile picture for user Benjamin Heinrich
Benjamin Heinrich  
21.06.2021