Bayern-Youngster

Weltfußballer beim FC Bayern? Wie Musiala seine Zukunft plant

Jamal Musiala steht bis 2026 beim FC Bayern unter Vertrag. Foto: Getty Images.
Jamal Musiala steht bis 2026 beim FC Bayern unter Vertrag. Foto: Getty Images.

Jamal Musiala wurde kürzlich mit Manchester City in Verbindung gebracht. Der deutsche Nationalspieler soll allerdings keinen Abschied vom FC Bayern planen und sich in München den Traum von der Auszeichnung zum Weltfußballer des Jahres erfüllen wollen.

Als Jamal Musiala im Juli 2019 aus der Nachwuchsabteilung des FC Chelsea in die Bayern-Jugend wechselte, dürften nur die allerwenigsten vorausgesehen haben, wie sich das Offensivtalent am FCB-Campus weiterentwickeln würde. Innerhalb seines ersten Jahres stieg Musiala von der U17- zur U23-Mannschaft auf und feierte im Juni 2020 sein Profi-Debüt gegen den SC Freiburg. Jetzt, im November 2022, hat Musiala genau 100 Pflichtspiele für den FC Bayern absolviert und glänzt besonders in dieser Saison als Torschütze und Vorlagengeber: In 22 Einsätzen erzielte Musiala zwölf Treffer selbst und legte zehn weitere Tore auf. 

Musiala plant Zukunft beim FC Bayern

Sämtliche internationale Spitzenvereine dürften Musialas rasante Entwicklung genauestens beobachtet haben, doch der 19-Jährige steht beim FC Bayern noch bis 2026 unter Vertrag - und Spitzenspieler werden in München nur unter besonderen Umständen verkauft. Wie die Bild-Zeitung berichtet, habe Manchester City deshalb trotz der kursierenden Gerüchte keine Chance, Musiala zu verpflichten; denn auch der Teenager fühle sich bei den Bayern wohl und strebe an, im Trikot des Rekordmeisters den Ballon d'Or zu gewinnen. An eine Zukunft außerhalb Münchens, so erscheint es, ist in den kommenden Jahren nicht zu denken. Vielmehr soll Musiala weiterhin viele Tore in der Allianz Arena erzielen und seinen Teil dazu beitragen, die wichtigsten Vereinstrophäen zu gewinnen. 

Florian Bajus  
19.11.2022