Transfer geplatzt

Wegen Mbappe: Pique trollt Real Madrid

Pique nimmt Real auf Twitter Hops. Foto: Imago
Pique nimmt Real auf Twitter Hops. Foto: Imago

Der spektakulärste Transfer am Deadline Day in den europäischen Top-Ligen ist nicht zustande gekommen: Kylian Mbappe hat Paris Saint-Germain nicht Richtung Real Madrid verlassen. Zwischenzeitlich sah in den vergangenen Tagen alles danach aus, als ginge der Deal rechtzeitig über die Bühne.

Gerade spanische Medien kannten kaum noch ein Einhalten und spekulierten unter anderem bereits darüber, welche Rückennummer der französische Weltmeister im Starensemble der Königlichen tragen würde. Die Sportzeitung AS nannte die Nr.5, sozusagen als Hommage an Zinedine Zidane, das Konkurrenz-Blatt Marca sah zudem die Nummern 19 und 23 als Optionen. Gerard Pique vom Erzrivalen FC Barcelona hat den nun geplatzten Transfer zum Anlass genommen, die Königlichen genüsslich zu trollen.

 

"Die 7."

Auf seinem Twitter-Account mit über 20 Millionen Followern postete der Verteidiger in der Nacht einen Screenshot des Artikels der Marca, in der die Rückennummer von Mbappe als Frage formuliert die Schlagzeile bildete: "Welche Nummer wird Mbappe tragen?", so der Titel des Artikels. Pique hat die trockene Antwort parat: "Die 7." Gemeint ist natürlich: Die Nr. 7 bei Paris Saint-Germain, weil der Wechsel nicht zustande kam. Bei Real bleibt dieses Jersey weiter auf den Schultern von Eden Hazard.

Pique hat große Twitter-Erfahrung

Am Mittwochmorgen hatte der Troll-Tweet von Pique bereits über 22 000 Retweets und über 115 000 Likes gesammelt. Der 34-Jährige kennt sich auf der Plattform bestens aus. Unvergessen ist eine ebenfalls sehr kurze Nachricht über einem gemeinsamen Foto mit Neymar. "Se queda", schrieb Pique im Juli 2017, auf deutsch: "er bleibt". Zwei Wochen später unterschrieb der Brasilianer bei PSG. Auf Twitter ist die Pique-Formulierung "se queda" regelrecht zum Running Gag geworden.

Profile picture for user Lars Pollmann
Lars Pollmann  
01.09.2021