Kane-Poker

"Können machen, was sie wollen" - Spurs-Coach stichelt gegen Bayern

Ange Postecoglou ist nicht gut auf den FC Bayern zu sprechen. Foto: Getty Images.
Ange Postecoglou ist nicht gut auf den FC Bayern zu sprechen. Foto: Getty Images.

Die zahlreichen Äußerungen der Verantwortlichen des FC Bayern über Harry Kane kamen bei Tottenham Hotspur nicht gut an. Nach dem Testspiel gegen Schachtar Donezk sendete Cheftrainer Ange Postecoglou eine Spitze in Richtung der Säbener Straße.

Mitte Juli äußerte Uli Hoeneß seinen Optimismus hinsichtlich einer Verpflichtung von Harry Kane (fussball.news berichtete), kurz darauf bestätigte Vorstandschef Jan-Christian Dreesen das Interesse des FC Bayern am Stürmer der Tottenham Hotspur und während der Asien-Reise betonte Präsident Herbert Hainer gemäß der Abendzeitung München, Kane "würde uns und der Bundesliga guttun". Die Worte des Rekordmeisters sind mindestens als forsch einzustufen und sorgten selbst bei den eigenen Fans für Irritationen, da Hainer den FC Barcelona im Juni für das öffentliche Werben um Joshua Kimmich gerügt hatte.

Postecoglou über Bayern-Aussagen verärgert

Auch Tottenham Hotspur missfallen die regelmäßigen Äußerungen über Kane, der bis zum 30. Juni 2024 unter Vertrag steht und über diesen Stichtag hinaus gehalten werden soll. Cheftrainer Ange Postecoglou machte auf der Pressekonferenz nach dem Testspiel gegen Schachtar Donezk kein Geheimnis aus seinem Unmut. "Ich würde mit Sicherheit nicht über Spieler sprechen, die bei anderen Vereinen unter Vertrag stehen", wird der Australier von football.london zitiert, "allerdings bin ich nicht beim FC Bayern, also können sie machen, was sie wollen".

"Wir werden viele Chancen für ihn kreieren"

Postecoglou ließ Kane im Test gegen Donezk auflaufen, der 30-Jährige läutete den 5:1-Sieg mit einem Viererpack ein. Die Hoffnung des Coaches lautet, seinen Torjäger davon zu überzeugen, dass er solche Auftritte in der neuen Saison häufiger erleben wird: "Die Art und Weise, wie diese Mannschaft spielen wird, wird ihm helfen. Wir werden viele Chancen für ihn kreieren." Doch ob Postecoglou beim Premier-League-Auftakt gegen den FC Brentford (13. August) auf Kane bauen kann, ist derzeit offen.

Profile picture for user Florian Bajus
Florian Bajus  
06.08.2023