Vorbereitung ohne Neuzugang?

Wegen HSV-Vertrag: S04 wartet auf Freigabe für Terodde

Terodde verlässt den HSV, um zum FC Schalke 04 zu wechseln.
Terodde verlässt den HSV, um zum FC Schalke 04 zu wechseln. Foto: Imago

Simon Terodde wechselt ablösefrei vom HSV zum FC Schalke 04. Ob der Stürmer allerdings schon zum Trainingsauftakt bei Königsblau mitwirken kann, gilt es noch zu klären.

Als erster Zweitligist steigt der FC Schalke 04 am 14. Juni ins Training ein. Problem: Simon Terodde besitzt beim HSV noch einen bis zum 30. Juni gültigen Vertrag. Die Gelsenkirchener wollen freilich die Vorbereitung mit dem 33-jährigen Torjäger beginnen. Möglich wäre dies auch. Nur müsste der HSV dafür eine entsprechende Gastspielgenehmigung unterzeichnen.

Terodde als HSV-Profi zu S04?

Daran werde derzeit gearbeitet, berichtet die MOPO. Sollte Terodde beim FC Schalke 04 planmäßig zum 14. Juni loslegen, dann noch als HSV-Profi. Offen ist jedoch, was mit dem ausstehenden Gehalt passiert. Laut Vertrag müsste dieses von den Hamburgern bis zum Ende des Kontrakts ausgezahlt werden. Wird das Arbeitspapier bei den Hanseaten vorzeitig aufgelöst, müsste auch kein Gehalt mehr entrichtet werden.

Profile picture for user Adrian Kuehnel
Adrian Kuehnel  
04.06.2021